Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Standortausbau Kaneka Eurogentec errichtet neue Produktion für Biologika im Kilo-Maßstab

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Kaneka Eurogentec errichtet eine neue GMP-konforme Produktionsstätte in unmittelbarer Nähe zu seinen gegenwärtigen Anlagen im belgischen Seraing. Der Ausbau mit einem 2200 l Fermenter wird die Produktion in großem Maßstab von Biopharmazeutika wie rekombinante Proteine, Antikörperfragmente und Plasmid-DNA ermöglichen.

Firmen zum Thema

Der Standortausbau wird die GMP-konforme Produktion im Kilo-Maßstab von Plasmid-DNA und rekombinantem Protein für klinische Testphasen und die spätere Vermarktung ermöglichen.
Der Standortausbau wird die GMP-konforme Produktion im Kilo-Maßstab von Plasmid-DNA und rekombinantem Protein für klinische Testphasen und die spätere Vermarktung ermöglichen.
(Bild: gemeinfrei / CC0)

Seraing/Belgien – Die Mehrproduktanlage wird mit den Eurogentec Technologien wie der verbesserten Produktion komplexer Proteine durch Sekretion aus Hefen sowie für die Produktion von Plasmid-DNA im Kilo-Maßstab für virale und nicht-virale Gen- und Zelltherapien ausgelegt sein. Der Ausbau wird die aktuellen Kapazitäten ergänzen und gemeinsam werden sie die Produktion sowohl in kleinem als auch in großem industriellem Maßstab ermöglichen. Die Anlage wird an einem Einzelstandort für die Kunden in aller Welt Biologika für klinische Studien und die spätere Vermarktung produzieren.

„Das rasche Wachstum bei Zell- und Gentherapie-Produkten verstärkt die Nachfrage nach großen Chargen an Plasmid-DNA. Unsere bestehenden Pharma- und Biotech-Kunden haben bereits den Wunsch geäußert, von Produktionskapazitäten im Kilo-Maßstab profitieren zu wollen, und wir haben bereits Anlagen und Methoden entwickelt, um diesem Bedarf mit der neuen Produktionsstätte gerecht zu werden”, erklärt Lieven Janssens, Executive Vice President bei Kaneka Eurogentec.

40 neue GMP-geschulte Mitarbeiter

Der Bau der neuen Produktionsstätte wird voraussichtlich im Herbst 2017 beginnen. Die Anlage wird für die Produktion und Reinigung neuer Biomedikamente auf der Grundlage kosteneffektiver und sicherer mikrobieller Stämme ausgelegt sein und die Installation eines 2200-L-Fermenters sowie der Ernte- und Reinigungsanlagen für alle Expressions-Systeme umfassen. Das Unternehmen will durch den Ausbau der Anlage 40 wissenschaftlichen Vollzeit-Mitarbeitern einstellen, die in der Produktion von therapeutischen Produkten gemäß den Leitlinien der Guten Herstellungspraxis (GMP) geschult wurden.

„Komplexe Proteinstrukturen wie neue Antikörperformate sind verantwortlich für rasches Wachstum bei der Verwendung von Pichia pastoris für diese Arten von Biologika. Die neue Produktionsstätte wird auch für die Herstellung in großem Maßstab unter Einsatz von Hefeexpressions-Systemen gerüstet sein”, ergänzt Ingrid Dheur, Vice President Biologics bei Kaneka Eurogentec.

Eurogentec wurde im Jahre 1985 als Spin-off der Universität von Lüttich (Belgien) gegründet. Das Unternehmen unterhält seinen Hauptsitz in Lüttich. Im Jahr 2010 wurde das im April 2017 in Kaneka Eurogentec umbenannte Unternehmen Teil der Kaneka Corporation, eines großen japanischen Chemiekonzerns, der sich auf technologische Entwicklung und seine Innovationskraft konzentriert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44893732)