Automatisierungssystem Invensys modernisiert Steuer- und Regelkomponenten in Bayernoil-Tanklager

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Invensys Operations Management hat mit der Bayernoil Raffineriegesellschaft einen Vertrag über die Modernisierung des Automatisierungssystems des Tanklagers am Betriebsteil Vohburg unterzeichnet.

Firmen zum Thema

OATS-Anlage im Betriebsteil Vohburg (OATS: Olefinic Alkylation of Thiophinic Sulphur = Olefinische Alkylierung von Thiophen-Schwefel) (Bild: Bayernoil)
OATS-Anlage im Betriebsteil Vohburg (OATS: Olefinic Alkylation of Thiophinic Sulphur = Olefinische Alkylierung von Thiophen-Schwefel) (Bild: Bayernoil)

Neuss – Im Vohburger Tanklager, das der Lagerung, Verpumpung und Verladung von Zwischen- und Fertigprodukten aus den Prozessanlagen dient, sind rund 1100 Steuer- und Regelkomponenten (Motorschieber, Pumpen, Rührwerke, Regelventile etc.) und 50 Tankmesssysteme verbaut, die von einer zentralen Messwarte aus betrieben werden. Die Steuerungen des Systems stammen aus den frühen 80er Jahren und wurden kontinuierlich erweitert, sind aber nach 25 Jahren deutlich veraltet und die speziellen Ersatzteile aufgebraucht.

„Es besteht deutlicher Handlungsbedarf. Die veralteten Tanklager Steuer- und Regelkomponenten sind zu ersetzen, um den störungsfreien Betrieb des Tanklagers Vohburg für die zukünftigen Jahre zu gewährleisten und um Erweiterungen und Optimierungen durchzuführen,“ sagt Dirk Wladar, Projektleiter der Bayernoil Raffineriegesellschaft. „Um die operative Verfügbarkeit des Tanklagers Vohburg zu gewährleisten, wird die bestehende Systemstruktur vollständig durch aktuelle Komponenten des Foxboro Prozessleitsystems von Invensys Operations Management ersetzt.“

Bildergalerie

(ID:31466130)