Worldwide China Indien

Medikamentenverpackung

Intelligente Faltschachtel, die mitzählt

| Redakteur: Manja Wühr

Smart Packaging Prototyp „Counting Device“ – innovative Medikamentenverpackung mit Zähl- und Erinnerungsfunktion
Smart Packaging Prototyp „Counting Device“ – innovative Medikamentenverpackung mit Zähl- und Erinnerungsfunktion (Bild: August Faller)

Mit einer „zählenden Faltschachtel“ will Faller die Compliance verbessern und dem Patienten die Handhabung von Medikamente erleichtern.

Bei dem neuen Verpackungsprototyp „Counting Device“ bestätigt der Patient jede Tablettenentnahme per Knopfdruck über die Tasten an der Vorderseite der Faltschachtel. Geht der Tablettenbestand zur Neige, gibt das E-Paper-Display rechtzeitig eine Warnung und einen Hinweis zur Rezeptbestellung aus. Eine durchgängige Medikation ist damit sicher gewährleistet.

Der winzige Mikrocontroller (Speicher-on-Chip) der Faltschachtel wird über eine in die Verpackung integrierte Batterie versorgt. Der flache Aufbau der Elektronik war eine zentrale Anforderung für die einfache Integration in eine Medikamentenverpackung. Faller löste dies durch eine Platine mit einseitiger Bestückung auf der Rückseite und einem in die Faltschachtelkonstruktion integrierten E-Paper-Display auf der Vorderseite.

Mit Smart-Packaging-Lösungen können Pharmahersteller Patienten Arzneimittel mit echtem Mehrwert anbieten, die einerseits ausführliche und maßgeschneiderte Informationen bereitstellen, anderseits die Sicherheit erhöhen und die Medikamenteneinnahme komfortabler gestalten. Die intelligente Medikamentenverpackung „Counting Device“ ist einer von drei neu entwickelten Smart Packaging Prototypen, die gemeinsam mit MSC Technologies aus Freiburg und der Hochschule Pforzheim entstand. Neben der zählenden Faltschachtel gehören dazu auch der Prototyp des „Level Indicators“, einer intelligenten Verpackung, die den Füllstand in einer Flasche mit einem flüssigen Medikament erfasst, sowie der Prototyp „Medical Prescription“, der nicht nur die Tabletten zählt und den Patienten an eine pünktliche Einnahme erinnert, sondern bei dem auch mithilfe einer eigens entwickelten App die Verschreibungsverordnung via Bluetooth auf die Verpackung gesendet werden kann.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45228904 / Logistik/Verpackung)