Worldwide China Indien

Wasseraufbereitung

Innovative Filteranlage mit vollautomatischer Steuerung gibt Mikroplastik keine Chance

| Autor / Redakteur: Bernhard Kreser und Kay Miller / Dr. Jörg Kempf

Die GTS (Grand Turbo Sieb) ist eine selbstreinigende Filteranlage mit einer optimierten Filtrationsoberfläche, die suspendierte Stoffe bis zu einer Feinheit von 10 μm aus dem Wasser entfernen kann.
Die GTS (Grand Turbo Sieb) ist eine selbstreinigende Filteranlage mit einer optimierten Filtrationsoberfläche, die suspendierte Stoffe bis zu einer Feinheit von 10 μm aus dem Wasser entfernen kann. (Bild: Mösslein Wassertechnik)

Es war (und ist) eines der Umweltthemen des Jahres 2018: Ganze Meeresregionen würden zur Plastiksuppe, warnen viele Experten vor den Gefahren durch Plastikmüll und machen deutlich, wie wichtig ein schonender und effektiver Umgang speziell mit dem Lebensspender „Wasser“ ist. Der Filtrationstechnik kommt in der Wasseraufbereitung eine besondere Rolle zu. „Dem Mikroplastik“ keine Chance lautet die Devise. Eine innovative Anlage, ausgestattet mit Wago-Intelligenz, macht’s vor.

Die Verschwendung von Wasser in Industrie, Landwirtschaft und Privathaushalten stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Lösungsansätze gibt es viele: In einigen Bereichen wird versucht, den Bedarf an Wasser durch Wiederaufbereitung ökologisch und ökonomisch einzudämmen. Verbunden ist das jedoch neben technischen Herausforderungen zusätzlich mit enormen Kosten.

Ein wichtiges Verfahren ist dabei die mechanische Aufbereitung von Wasser. Durch Sandfilter werden Verunreinigungen, wie gelöste Feststoffe und feinste Partikel, aufgefangen und das Wasser gereinigt. Von Nachteil ist bei diesen Filtern jedoch die Begrenzung der Durchflussmenge und der enorme Aufwand bei der Reinigung der Anlage. So wird neben einem hohen Energieaufwand eine große Menge Rückspülwasser benötigt. Während des Spülvorganges wird zwangsläufig der Reinigungsvorgang unterbrochen und kein gereinigtes Wasser zur Verfügung gestellt. Aber was wäre die Alternative? Hier kommt die Firma Mösslein Wassertechnik ins Spiel. Basierend auf annähernd 30-jähriger Erfahrung haben die Spezialisten aus Lohr am Main (Bayern) die innovative Filteranlage GTS (Grand Turbo Sieb Filtration) entwickelt. Sie ermöglicht eine effiziente und permanente Reinigung von Wässern aller Art – und das ohne hohen Einsatz von Energie und Ressourcen.

„Die GTS (Grand Turbo Sieb) ist eine selbstreinigende Filteranlage mit einer optimierten Filtrationsoberfläche, die suspendierte Stoffe bis zu einer Feinheit von 10 μm aus dem Wasser entfernen kann. Dies wird durch feine Edelstahlvliese erreicht. Je nach Anforderung und Anwendung ist eine Anpassung bis zu 150 μm möglich“, erklärt Günter Mösslein, vertretungsberechtigter Geschäftsführer der Mösslein Wassertechnik.

Gegenüber bisherigen Verfahren bietet das innovative Design der Siebelemente bis zu 40 Prozent mehr Filterfläche. Die Anlage zeichnet sich durch eine einfache Bedienung und einen geringen Wartungsaufwand aus. Zentrales Bauteil ist eine hermetisch abgedichtete Trommel, auf der die Filterelemente sternförmig angeordnet sind.

Wie funktioniert das System genau?

Durch den Zulauf mit natürlichem Gefälle gelangt das Rohwasser mit den Schmutzpartikeln in das Innere der Trommel. Über das Edelstahlgewebe der Filterelemente nach außen erfolgt die Reinigung. Die Verunreinigungen verbleiben als Rückstand in den Filterkästen im Innern der Trommel. Bei Bedarf werden die Verunreinigungen unter stetig laufendem Filterbetrieb der Anlage durch eine Rotation der Trommel nach oben transportiert und über eine Auffangwanne nach außen entsorgt. Zur Unterstützung der Reinigung der Filtervliese erfolgt die Rückspülung von außen über Sprühdüsen mittels filtriertem Wasser, welches direkt aus der Anlage entnommen wird.

Dieser Prozess ermöglicht eine effiziente Reinigung des Filters ohne externes, sauberes Wasser. Die benötigte Menge an Spülwasser ist sehr gering, was zu einer erheblichen Reduzierung der Abwassermenge sorgt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch den modularen Aufbau der Filtereinheit lässt sich die GTS sehr einfach an die kundenspezifischen Anforderungen anpassen. Dabei liegen die Investitionskosten erstaunlich niedrig. Die kompakte Bauart des GTS gehört neben den niedrigen Energiekosten und der ressourcenschonenden Arbeitsweise zu den wichtigen Merkmalen der patentierten Innovation.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45649306 / Kommunikation)