Milliardenübernahme von Petrochemiesparte Ineos übernimmt globales Aromaten- und Acetylgeschäft von BP

Redakteur: Alexander Stark

Der Chemiekonzern Inoes hat die Übernahme des Aromaten- und Acetylgeschäfts von BP für einen Kaufpreis von umgerechnet rund vier Milliarden Euro abgeschlossen.

Firma zum Thema

Die Übernahme des Aromaten- und Acetylgeschäfts von BP durch Ineos umfasst 15 Standorte auf der ganzen Welt.
Die Übernahme des Aromaten- und Acetylgeschäfts von BP durch Ineos umfasst 15 Standorte auf der ganzen Welt.
(Bild: Ineos)

Köln – Durch die Übernahme des Geschäfts mit Aromaten und Acetly von BP will Ineos seine Petrochemiesparte weiter ausbauen. Gründer und Vorsitzender des Unternehmens, Sir Jim Ratcliff, sieht darin gute Möglichkeiten zur Expansion und Integration mit dem bestehenden Geschäft. Die Übernahme umfasst 15 Standorte auf der ganzen Welt (fünf in Nord- und Südamerika, zwei in Europa und acht in Asien) sowie zehn Joint Ventures.

Die Geschäftsbereiche sollen unter den Namen Ineos Acetyls und Ineos Aromatics operieren. Die Aromatensparte beliefert von seinen sechs Standorten aus das globale Polyestergeschäft, das Polyesterfasern, Folien und PET-Verpackungen umfasst. Ineos Acetyls produziert an seinen neun Standorten Essigsäure und eine Reihe von Derivaten und beliefert eine Vielzahl von nachgelagerten Industrien wie Lebensmittel, Pharmazeutika, Farben, Klebstoffe und Verpackungen.

(ID:47057062)