Misch- und Dispergieranlage Hochviskose Produkte herstellen

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Mit der Fähigkeit, große Mengen pulverförmiger Feststoffe und flüssige Additive in eine flüssige Vorlage homogen einzutragen, eignet sich die neue Misch- und Dispergieranlage XPP von Ika, um alle Grundoperationen der Misch- und Dispergiertechnik durchzuführen.

Anbieter zum Thema

Neue kompakte Misch- und Dispergieranlage XPP
Neue kompakte Misch- und Dispergieranlage XPP
(Bild: Ika)

Das Herz der Kompakt-Mischanlage ist die multifunktionale Inline-Mischmaschine CMX. Die hohen Scherraten dieses Fest-Flüssigmischers sorgen für homogene und agglomeratfreie Produkte, verspricht der Hersteller. Generell kann die Anlage in der Lebensmittel-, Chemie-, Pharma-, Kosmetik- und Elektronikindustrie eingesetzt werden. Insbesondere hochviskose Produkte wie Sonnencreme, Klebstoff oder Wandfarbe lassen sich mit ihr herstellen. Ein weiterer Vorteil: Die Misch- und Dispergieranlage basiert auf der gleichen Technologie wie die Pilotanlagen von Ika. Somit bietet das Unternehmen ein nahtloses Scale-up vom Labor bis zur Produktion. Die XPP ist in sechs Baugrößen von 50 bis 4000 Liter Fassungsvermögen verfügbar.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46633931)