Suchen

Heizschlauch Heizschlauch mit austauschbarer Innenseele

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Ein Schlauch im Schlauch: Der neue Templine Vario-Heizschlauch von Masterflex besitzt einen Innenschlauch, der leicht ausgetauscht werden kann.

Firmen zum Thema

Die Heizschläuche können zur Überwachung von Luftschadstoffen oder in der industriellen Prozessanalytik eingesetzt werden.
Die Heizschläuche können zur Überwachung von Luftschadstoffen oder in der industriellen Prozessanalytik eingesetzt werden.
(Bild: Masterflex)

Schläuche, die mit einer „elektrischen Heizung“ ausgestattet sind, können unterschiedlichste Medien gegen Frost schützen, auf Temperatur halten oder erwärmen. Das patentierte Heizschlauchsystem Templine von Masterflex garantiert einen flexiblen und sicher temperierten Transport von flüssigen, granulären oder gasförmigen Medien. Der neue Templine Vario bietet jetzt einen weiteren Vorteil: Der medienführende Innenschlauch kann nämlich einfach ausgetauscht werden.

Es sind vor allem Ablagerungen oder Verschmutzungen, die den Innenschlauch verstopfen und den Heizschlauch unbrauchbar machen können. Dank des „Schlauch-in-Schlauch“-Systems muss der Heizschlauch aber nicht mehr komplett entsorgt und erneuert werden. Stattdessen kann er durch einfaches Austauschen des Innenschlauches schnell und kostengünstig wieder in Betrieb genommen werden. Als Innenschläuche eignen sich alle gängigen Schläuche mit einem Durchmesser von zwei bis 25 mm. Dies können Schläuche aus Polytetrafluorethylen (PTFE), Polyamid (PA) oder Polyurethane (PUR).

(ID:44288166)