Worldwide China Indien

Joint-Venture Verpackungstechnik

Haver & Boecker und Windmöller & Hölscher gründen zur Achema Verpackungsspezialisten Aventus

| Redakteur: Manja Wühr

Kai Lammers, Geschäftsführer von Aventus
Bildergalerie: 3 Bilder
Kai Lammers, Geschäftsführer von Aventus (Bild: Wühr/PROCESS)

Die Unternehmen Haver & Boecker und Windmöller & Hölscher haben die Achema genutzt um Ihr gemeinsames Joint-Venture vorzustellen. Aventus ist spezialisiert auf Anlagen zur Verpackung von freifließenden Schüttgütern bis zur fertigen Palette.

Frankfurt – Im Rahmen einer Pressekonferenz auf dem Achema-Stand haben Haver & Boecker und Windmöller & Hölscher (W&H) das neue Gemeinschaftsunternehmen Aventus vorgestellt. Beide Parteien halten jeweils 50 Prozent an dem neuen Spezialisten für Anlagen zur Verpackung von freifließenden Schüttgütern bis zur fertigen Palette. Mit der Gründung wollen die beider Partner gemeinsam heutigen Herausforderungen begegnen – etwa schnellere Innovationszyklen, weltweit verknüpfte Produktionsprozesse bei gleichzeitig steigender Flexibilität.

Special zur Achema 2018 Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und schauen Sie auf unserer Landingpage zur Achema 2018 vorbei. Es lohnt sich!

Die Führung des Gemeinschaftsunternehmens Aventus haben die Gründer in die Hände von Kai Lammers gelegt. Der Dipl.-Ingenieur war zuvor 16 Jahre bei W&H tätig, zuletzt als Leiter Service Vertrieb. „Wir haben mit Kai Lammers eine Führungskraft gewonnen, die sowohl technisches Wissen als auch Produktions- und Auslandserfahrung mitbringt“, erklärt Dr. Jürgen Vutz, CEO bei W&H.

Zum Portfolio von Aventus gehören Fülltechnik für Offensack, FFS-Sack und Big-Bag sowie Palettierer und Ladungssicherung. „Durch den Zugriff auf das Angebot sowohl von Haver & Boecker als auch von W&H bildet Aventus die gesamte Wertschöpfungskette ab. Wir können mit dem breiten Angebot sehr spezifisch die Anforderungen des Kunden abbilden: Von Standard- bis zu Spezialanwendungen, von kleineren Leistungen bis zur High-Speed-Anlage. Dabei hat der Kunde einen Ansprechpartner und erhält alles aus einer Hand“, ist Lammers überzeugt. Das Portfolio adressiert beispielsweise die Chemie-, Nahrungsmittel- und Tierfutter-Industrie.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45357880 / Anlagenbau)