Pharma-Verband Han Steutel als Vorsitzender des Vfa wiedergewählt

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Han Steutel ist einstimmig für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden des Vorstands des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (Vfa) gewählt worden. Der Geschäftsführer von Bristol-Myers Squibb amtiert seit Juni 2016 als Vorsitzender des Vfa.

Anbieter zum Thema

Der 57-jährige Niederländer Han Steutel ist seit 2008 Geschäftsführer der deutschen Zentrale des US-Unternehmens Bristol-Myers Squibb.
Der 57-jährige Niederländer Han Steutel ist seit 2008 Geschäftsführer der deutschen Zentrale des US-Unternehmens Bristol-Myers Squibb.
(Bild: Vfa)

Berlin – Der Vfa vertritt die Interessen von 43 weltweit führenden Herstellern und ihren über 100 Tochter- und Schwesterfirmen in der Gesundheits-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik. Neben Han Steutel wurde auch Frank Schöning von Bayer Vital als Stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt.

Daneben gehören dem Vorstand Peter Albiez von Pfizer Deutschlan, Sidonie Golombowski-Daffner von Novartis Pharma, Soeren Hermansson von Merck Serono, Patrick Horber von Abbvie Deutschland, Clemens Kaiser von Sanofi-Aventis Deutschland, Prof. Hagen Pfundner von Roche Pharma, Stefan Rinn von Boehringer Ingelheim Pharma und Iris Zemzoum von Janssen-Cilag an. Satzungsgemäß wird in der neuen Amtsperiode auch der Vorstandsvorsitzende von Vfa Bio, der Interessengruppe für Biotechnologie im Vfa, an den Sitzungen des Vfa-Vorstands teilnehmen. Es ist Frank Mathias, CEO von Rentschler Biopharma.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45025310)