Worldwide China Indien

Wärmeübertrager

Große Leistung, kleiner Footprint: Wärmeübertrager macht es möglich

| Redakteur: Dominik Stephan

Der K°Bond eignet sich unter anderem für Flüssiggas- und Regasifizierungsanlagen, Wasserstoff-Tankstellen und überkritische CO2-Systeme sowie für Bohrinseln, andere Offshore-Anlagen oder schwimmende Flüssigerdgas-Tanklager, wo es auf große Leistung bei kompakten Abmessungen ankommt.
Bildergalerie: 4 Bilder
Der K°Bond eignet sich unter anderem für Flüssiggas- und Regasifizierungsanlagen, Wasserstoff-Tankstellen und überkritische CO2-Systeme sowie für Bohrinseln, andere Offshore-Anlagen oder schwimmende Flüssigerdgas-Tanklager, wo es auf große Leistung bei kompakten Abmessungen ankommt. (Bild: Kelvion)

Wenn trotz kleiner Abmessungen Leistung zählt: Mit dem K°-Bond hat Kelvion einen Wärmeübertrager entwickelt, der Temperaturen von -200 ° C bis 600 ° C bei Drücken bis zu 1000 bar handhaben kann und dabei sechsmal weniger Platz als herkömmliche Wärmetauscher mit vergleichbarer Leistung braucht.

Möglich ist dies aufgrund eines Wärmetauscherkerns mit Platten aus rostfreiem Stahl: In jede Platte werden passende Mikrokanäle geätzt. Anschließend werden die Platten bei hohen Temperaturen zusammengepresst und durch Diffusionsschweißen absolut dicht verbunden. Dieses Verfahren macht de nK°-Bond unempfindlich gegenüber Wechselbeanspruchungen und gewährleistet ein Höchstmaß an Langlebigkeit, erklärt der Hersteller.

Im Kern werden die Fluide nah nebeneinander geführt. Durch die kompakten Mikrokanäle können hohe Wärmeübertragungsleistungen erreicht werden. Im Gegenstromprinzip sind darüber hinaus Temperaturannäherungen von bis zu 2 Kelvin möglich. Für große Medienflüsse lassen sich auch mehrere Kerne miteinander verschweißen.

Aus Ab- mach Nutzwärme: So gewinnen Sie Energie zurück

Wärmetauscher

Aus Ab- mach Nutzwärme: So gewinnen Sie Energie zurück

20.03.19 - Damit Abwärme nicht ungenutzt an die Umgebung abgeführt wird, haben Wärmetauscherspezialisten wie Kelvion passende Lösungen im Portfolio: Der Abgaswärmetauscher EGHE (Exhaust Gas Heat Exchanger) und der modulare Vorwärmer (Economizer) Ecomi machen aus Abwärme Nutzwärme. Das verbessert die Energiebilanz, reduziert die Emissionen und leistet einen Beitrag zum Klimaschutz, erklärt der Hersteller. lesen

Der K°Bond eignet sich unter anderem für Flüssiggas- und Regasifizierungsanlagen, Wasserstoff-Tankstellen und überkritische CO2-Systeme sowie für Bohrinseln, andere Offshore-Anlagen oder schwimmende Flüssigerdgas-Tanklager, wo es auf große Leistung bei kompakten Abmessungen ankommt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45909765 / Thermische Verfahren)