Suchen

Terminals Ex-Terminals für Prozessleitsysteme

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die Thin Clients der Serie 500 hat R. Stahl HMI Systems auf die sichere Bedienung virtualisierter Prozessleitsysteme optimiert.

Firmen zum Thema

Die Ex-geschützten Thin Clients von R. Stahl sind optimal an Prozessleitsysteme wie Emerson Delta V angebunden, die in virtuellen Maschinen laufen.
Die Ex-geschützten Thin Clients von R. Stahl sind optimal an Prozessleitsysteme wie Emerson Delta V angebunden, die in virtuellen Maschinen laufen.
(Bild: R. Stahl)

Die Terminals sind mit dem Betriebssystem Windows Embedded Standard 7 ausgestattet und unterstützen die Delta V Remote Desktop Connection von Emerson. Das DRDC-Protokoll verhindert den Mehrfachzugriff auf einzelne virtuelle Maschinen, indem es alle Sessions vor der Zugangserteilung kappt.

Die durch das Windows-Betriebssystem bereitgestellten Sicherheitsfeatures EWF (Enhanced Write Filter) und HORM (Hibernate Once / Resume Many) bewirken, dass sich der Terminal bereits beim Erwachen aus dem Ruhemodus automatisch in eine definierte Ausgangskonfiguration zurücksetzt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43860227)