Suchen

Clamp-on-Ultraschall-Durchflussmessung

Eingriffsfreie Durchflussmessung von Prozessgas mit Ultraschall

| Autor/ Redakteur: Jörg Sacher / Jörg Kempf

Nachhaltigkeit steht bei Cognis hoch im Kurs. Das Düsseldorfer Spezialchemieunternehmen bezieht einen großen Teil seiner Rohstoffe aus nachwachsenden Naturprodukten. Ebenso zeitgemäß zeigt man sich bei der Messtechnik: Die eingriffsfreie Durchflussmessung eines Wasserstoffgemischs bei der Produktion von Fettalkoholen funktioniert nachhaltig verschleißfrei.

Firmen zum Thema

Zuverlässig erfasst der explosionsgeschützte Messumformer Fluxus G 800 den Volumenfluss des durchströmenden Wasserstoffgemischs.
Zuverlässig erfasst der explosionsgeschützte Messumformer Fluxus G 800 den Volumenfluss des durchströmenden Wasserstoffgemischs.
( Bild: Flexim )

Mehr als die meisten anderen Industriezweige ist die Chemie eng mit der Entwicklung und dem Einsatz von Messtechnik verbunden. Der konsequente und erfolgreiche Gebrauch der Waage durch Antoine-Laurent Lavoisier schuf die Voraussetzung für die Konsolidierung der Chemie als einer rationalen Disziplin in Theorie und Praxis. Erst dadurch wurden oft seit Jahrtausenden bekannte und praktizierte Stoffumwandlungen umfassend verständlich und systematisierbar. Seit jener Zeit kommt der Chemie auch eine Vorreiterrolle zu in der innigen Beziehung zwischen wissenschaftlicher Forschung und industrieller Produktion.

Die moderne Chemieindustrie ist ohne moderne Messtechnik nicht vorstellbar. Dabei geschieht die großindustrielle Produktion zumeist kontinuierlich. Also müssen auch die eingesetzten Stoffmengen kontinuierlich erfasst werden. Durchflussmessungen – ob als Masse- oder Volumenflussmessungen – ersetzen die Waage.

Bildergalerie

Zur Durchflussmessung von Flüssigkeiten ist die eingriffsfreie Ultraschalltechnik mit von außen aufgespannten Clamp-On-Sensoren längst ein etabliertes Standardverfahren. Gerade in der Chemie mit ihren oft aggressiven und gefährlichen Medien greift man gerne auf sie zurück. Denn eingriffsfreie Messung bedeutet: kein Verschleiß durch das Medium, kein Leckagerisiko.

Doch diese Vorzüge beschränken sich nicht mehr nur auf den flüssigen Aggregatszustand. Seit einigen Jahren bewährt sich die Ultraschalltechnik mehr und mehr auch bei der Durchflussmessung von Gasen. Insbesondere bei der Förderung, dem Transport und der Einspeicherung von Erdgas findet immer häufiger die eingriffsfreie Ultraschallmesstechnik Verwendung.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 283778)