Suchen

Füllstandmessung

Drehflügelmelder mit Elektronik in Allspannung

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Bei den Drehflügelmeldern der Reihe Rotonivo 3000/6000 und 4000 bietet UWT ab sofort die Elektronik in Allspannung ohne Jumper an. Dadurch ist der Einsatz weltweit bei allen Spannungen ohne Umstecken gewährleistet.

Firmen zum Thema

Der Drehflügelmelder Rotonivo 4000 erreicht durch die Neugestaltung des Kunststoffgehäuses u.a. eine erhöhte Stabilität. (Bild: UWT)
Der Drehflügelmelder Rotonivo 4000 erreicht durch die Neugestaltung des Kunststoffgehäuses u.a. eine erhöhte Stabilität. (Bild: UWT)

Die Geräte sind zukünftig mit integrierter Heizung ausgestattet; dies ermöglicht den Einsatz bis -20 °C auch ohne Zusatzoption. Durch die Ergänzung der Flachdichtung mit Dichtschulter erreicht der Anwender eine optimale Abdichtung ohne den Einsatz von Teflonband. Darüber hinaus wurde der Unterdruck von -0,5 bar auf -0,9 bar erweitert, um keine Einschränkungen bei Unterdruckförderungen zu haben. Die Reihe Rotonivo 4000 erreicht aufgrund der Neugestaltung des Kunststoffgehäuses eine erhöhte Stabilität sowie mehr Platz im Anschlussbereich und ist gegenüber dem Prozessanschluss verdrehbar. Letzteres bedeutet, dass sie nicht mehr festgestellt werden muss.

Diverse Neuerungen und Besonderheiten im Überblick:

  • neue Generation an Deckelschrauben ermöglicht einfaches Handling;
  • Wellenabdichtung bei Kunststoffbuchse verhindert Spaltbildung;
  • Gewinde sind nun mit 1 ¼“ verfügbar;
  • Buchsen aus Aluminium mit Kugellager und wählbarer Auslegerlänge sowie Flachdichtungen sind als Option wählbar;
  • der Einsatzbereich bis -40 °C mit Heizung ist für CE verfügbar.

Schwinggabelsonde für Zone 20

Die Geräte der Schwinggabelsonde Vibranivo VN 1000/2000/5000 und 6000 ermöglichen nun den Einsatz des gesamten Gerätes in Zone 20 auch ohne eigensichere Versorgung. Durch die Erhöhung des Prozessdrucks auf 16 bar ist der variable Einsatz der Melder garantiert.

Die Basisversion Vibranivo VN 4000 erscheint im neuen „Kleid“ und ist durch die Entwicklung eines kleineren Gehäuses für die Version CE und Atex einsetzbar. Auch hier wurde der Prozessdruck auf 16 bar erhöht, und das Gerät wurde für die Zulassungen Atex, ICE Ex, GOST Ex, und RTN Ex aufgenommen.

Auch für alle anderen Gerätetypen von UWT hat sich bei den Zulassungen einiges getan: Das Unternehmen kann seine Melder mit folgenden Zulassungen anbieten: Atex, ICE Ex, Gost Ex, RTN Ex und EHEDG.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 26647550)