Kapazitätserhöhung am Standort Shanghai Covestro baut neue Anlagen für Polyurethan-Dispersionen und Polyesterharze

Redakteur: Alexander Stark

Um die steigende Nachfrage nach umweltverträglichen Lacken und Klebstoffen in der Region Asien-Pazifik zu decken, plant Covestro eine neue Produktionsanlage für Polyurethan-Dispersionen (PUDs) am integrierten Standort Shanghai in China (Covestro Integrated Site Shanghai, CISS).

Firmen zum Thema

Die bereits existierende Produktionsanlage für Polyurethan-Dispersionen von Covestro in Shanghai.
Die bereits existierende Produktionsanlage für Polyurethan-Dispersionen von Covestro in Shanghai.
(Bild: Covestro)

Shanghai/China – Am Standort von Covestro in Shanghai soll neben einer neuen Produktionsanlage für PUDs auch eine weitere Linie für Polyesterharze entstehen, aus denen PUDs hergestellt werden. Die Fertigstellung der neuen Anlagen ist für 2024 geplant.

Mit diesen Investitionen bereitet sich der Werkstoffhersteller auf die weiterhin steigende Nachfrage nach diesen Produkten vor und will seine Position weiter ausbauen. Wie Michael Friede, globaler Leiter des Segments Coatings, Adhesives, Specialties bei Covestro, erklärt, würden Kunden auf einen Ersatz lösemittelbasierender Produkte durch nachhaltigere wässrige Systeme mit gleich guten Eigenschaften setzen. Diesen Anforderungen können das Unternehmen nun flexibler nachkommen.

Die Einsatzgebiete für Polyurethan-Dispersionen sind zum Beispiel in Basislacken für die Erst- und Reparaturlackierung von Automobilen zu finden, außerdem in Holz- und Möbellacken sowie robusten Fußbodenbeschichtungen. Weitere Anwendungen sind formulierte Klebstoffe für die Möbel- und Schuhherstellung sowie die Autoindustrie. Auch bei der Herstellung von beschichteten Textilien und faserverstärkten Kunststoffen spielen die lösemittelarmen Komponenten eine wichtige Rolle.

(ID:47117859)