Worldwide China Indien

Unser Hauptsponsor:


Supply Chain Management

Blockchain als Schlüsseltechnologie in der Pharmaindustrie

| Redakteur: Alexander Stark

GFT und Mytigate bündeln Kompetenzen zur Erstellung eines Proof of Concept zur Überwachung pharmazeutischer Lieferketten auf Blockchain-Basi.
GFT und Mytigate bündeln Kompetenzen zur Erstellung eines Proof of Concept zur Überwachung pharmazeutischer Lieferketten auf Blockchain-Basi. (Bild: Pixabay / CC0)

Das IT-Unternehmen GFT Technologies SE (GFT) und das Start-up Mytigate unterzeichneten einen Kooperationsvertrag, mit der sie international die Überwachung und Nachverfolgung von pharmazeutischen Lieferketten revolutionieren möchten.

Stuttgart / Wiesbaden — In die Kooperation ist auch der Forschungsbereich für Betriebswirtschaftslehre / Aviation Management der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) eingebunden. Das Ziel der Zusammenarbeit ist die Erstellung eines Blockchain-basierten Planungs- und Tracking-Systems auf Basis der Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Potenzielle Kunden sind sowohl Pharma- als auch spezialisierte Logistikunternehmen.

Das neue Pharma-Supply-Chain-Tracking-System soll die Nutzer befähigen, die Planung von Arzneimitteltransporten zu dokumentieren und diese dann auf der ganzen Welt nach zu verfolgen, um Risiken zu erkennen und Probleme während des Transports transparent nachvollziehen sowie besser verstehen zu können. Den Kooperationspartnern zufolge wäre es künftig möglich, Temperaturveränderungen oder Verspätungen planbar anzuzeigen, um die Abläufe nachhaltig zu verbessern. Dies wiederum würde letztlich zur Minimierung von Fehlern innerhalb der Lieferkette und damit zur Reduktion der Kosten für alle Beteiligten führen.

Gemeinsam werde man potenzielle Möglichkeiten eruieren und erfolgsversprechende weiter ausarbeiten, so Marika Lulay, CEO von GFT. Der erste Schritt bestehe darin, einen Proof of Concept für die Blockchain-basierte Anwendung zu erstellen. Dieser umfasst die Definition der wichtigsten Anforderungen, Kosten und erforderlichen Entwicklungsaktivitäten sowie einen Vorschlag zur Architekturausgestaltung.

Risikobasierte Planung

Prof. Dr. Yvonne Ziegler von der Frankfurt UAS und Mitinitiatorin von Mytigate erklärt, dass das spezialisierte Start-up im Bereich Risikomanagement wertvolle Pharmalogistik-Fachkenntnisse in das Projekt einbringen würde — im Speziellen mit Blick auf konkrete Anwendungsfälle bei der risikobasierten Planung von Transporten und der Sendungsverfolgung. Außerdem liefert das Unternehmen ergänzende IT- und Datenanalysen für die Machbarkeitsstudie. GFT steuert das erforderliche Blockchain- und Technologie-Know-how sowie die Kapazitäten zur Programmierung der Softwarearchitekturen bei. In einer zweiten Phase wird die gemeinsame Entwicklung einer kommerziellen Lösung angestrebt.

Prozessindustrie 4.0 und smarte Automatisierungs­lösungen

Whitepaper zur ACHEMA 2018

Prozessindustrie 4.0 und smarte Automatisierungs­lösungen

Die Digitalisierungswelle rollt unaufhörlich – über eine Milliarde Euro wollen deutsche Chemieunternehmen in den nächsten drei bis fünf Jahren in die Digitalisierung investieren. Das Whitepaper ordnet aktuelle Fragen zum Thema und erklärt die Trends. weiter...

Distributed-Ledger-Technologie

Der DLT-Ansatz ermögliche eine sichere sowie transparente Verfolgung verschiedener Sendungen auf einem System, das von verschiedenen Pharma- und Logistikunternehmen gemeinsam genutzt werden könne, erklärten die Entwickler. Außerdem sei es von Vorteil, dass Benutzerrechte flexibel geregelt werden können, so dass bestimmte Anwender nur auf die für sie vorgesehenen Informationen ihrer Sendungen zugreifen könnten. Darüber hinaus werde das neue Planungs- und Tracking-System Daten für die Risikomanagement-Plattform von Mytigate generieren, um Risikokennzahlen zu erzeugen und Hinweise zu geben, welche Routen für bestimmte Sendungen am besten geeignet sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45232790 / Prozessindustrie 4.0)