Übernahme Biesterfeld Gruppe übernimmt Mehrheitsanteile an GME Chemicals

Redakteur: Alexander Stark

Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile an GME Chemicals hat die Biesterfeld Gruppe die Akquisition des asiatischen Unternehmens eingeläutet. In einigen Jahren soll die vollständige Übernahme erfolgen.

Firma zum Thema

Durch den Deal mit GME Chemicals baut die Biesterfeld Gruppe ihre Präsenz in Asien aus.
Durch den Deal mit GME Chemicals baut die Biesterfeld Gruppe ihre Präsenz in Asien aus.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Hamburg; Singapur – Auf die Übernahmen der Mehrheitsanteile von GME Chemicals durch die Biesterfeld Gruppe soll in fünf Jahren die vollständige Übernahme folgen. Durch den Erwerb einer Beteiligung an dem asiatischen Distributeur für Spezialchemikalien und Polymere, setzt der deutsche Konzern seine geographische Expansions- und Wachstumsstrategie fort. Über Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

GME Chemicals ist in den Märkten für Performance- und Industriechemikalien, Lebensmittel, Pharmazeutika, Elastomere und Spezialpolymere aktiv und entwickelt zudem nachhaltige Lösungen für seine Kunden. Das Unternehmen wurde 1999 in Singapur gegründet, ist erfolgreich gewachsen und mit operativen Tochtergesellschaften in Malaysia, Indonesien, Vietnam, Thailand und China vertreten und hat 60 Mitarbeiter.

Dirk Biesterfeld, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Biesterfeld, erklärt: „Asien ist ein bedeutender Wachstumsmarkt und für uns von strategischer Bedeutung. Auch hier wollen wir unsere Marktpräsenz zusammen mit unseren Lieferanten deutlich steigern. Als Familienunternehmen sind uns dabei Verlässlichkeit, ein langfristiges Engagement und ein gemeinsames Miteinander aller Mitarbeiter besonders wichtig. Das GME-Portfolio stellt eine hervorragende Ergänzung für die Biesterfeld Gruppe dar und wir gewinnen hoch qualifizierte Mitarbeiter hinzu. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft.“

(ID:47753424)