Suchen

Zukunftsfähige Energiespeicher

BASF New Business vertreibt NAS-Batterien von NGK Insulators

| Redakteur: Alexander Stark

BASF New Business (BNB) und der japanische Keramikhersteller NGK Insulators haben eine Vertriebspartnerschaft abgeschlossen. Gemäß dieser Vereinbarung erhält die BNB die nicht-exklusiven Rechte, NAS-Batterien über ihr globales Netzwerk zu vertreiben.

Firmen zum Thema

BASF vertreibt ab sofort Natrium-Schwefel-Batterien (NAS-Batterien) des japanischen Keramikherstellers NGK Insulators.
BASF vertreibt ab sofort Natrium-Schwefel-Batterien (NAS-Batterien) des japanischen Keramikherstellers NGK Insulators.
(Bild: NGK Insulators)

Nagoya/Japan und Ludwigshafen – Die NAS-Batterie von NGK war weltweit die erste kommerziell erhältliche Batterie mit einer über Stunden speicherbaren Energiemenge von mehr als 1 Megawatt. Im Vergleich zu anderen Batterietechnologien, verfügt diese Batterie über eine höhere Kapazität, eine höhere Energiedichte sowie eine längere Lebensdauer, so der Hersteller. Daher eignen sie sich gut für stationäre Anwendungen – im Gegensatz zu beispielsweise Lithium-Ionen-Batterien, deren Stärke die Bereitstellung hoher Leistung auf kürzere Zeit ist.

Das NAS-Batteriesystem unterstützt Anwender dabei, Strom auf Basis erneuerbarer Energien wie etwa aus Sonnen- und Windkraft störungsfrei und zeitversetzt in bestehende Stromnetze einzuspeisen. Durch den Einsatz von Batterien mit großer Speicherkapazität können vorhandene Übertragungsnetze ohne teuren Ausbau weiter genutzt werden, weil der Strom nicht sofort nach der Erzeugung, sondern bedarfsgerecht abgegeben werden kann. Weitere Anwendungsgebiete sind die Stabilisierung der Stromverfügbarkeit für industrielle Kunden, sowie Microgrids und Insel- beziehungsweise inselfähige Netze.

Tatsumi Ichioka, Leiter der Abteilung NAS Batterie bei NGK erhofft sich durch die Partnerschaft eine deutlich stärkere Marktdurchdringung erreichen zu können. Der Vertrieb der NAS-Batterien durch BASF ist der erste Schritt in der Kooperation, teilten die Unternehmen mit.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45970147)