Suchen

Coronavirus BASF-Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Der Coronavirus erreicht die Chemieindustrie in Deutschland: Nach bereits gemeldeten weltweiten Schwierigkeiten mit Produktions- und Lieferketten durch die Coronavirus-Epedemie ist jetzt ein Mitarbeiter der BASF in Ludwigshafen an Covid-19 erkrankt.

Firma zum Thema

Der Coronavirus SARS-CoV-2 verbreitet sich weiter. Nun ist ein infizierter BASF-Mitarbeiter der erste bestätigte Fall in der deutschen Chemieindustrie. (Symbolbild)
Der Coronavirus SARS-CoV-2 verbreitet sich weiter. Nun ist ein infizierter BASF-Mitarbeiter der erste bestätigte Fall in der deutschen Chemieindustrie. (Symbolbild)
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Ludwigshafen – In einer Pressemitteilung bestätigt die BASF, dass ein in Ludwigshafen beschäftigter BASF-Mitarbeiter aus Neustadt an der Weinstraße positiv auf das neue Corona-Virus (Covid-19) getestet wurde. Das zuständige Gesundheitsamt in Neustadt und der Chemiekonzern kontaktieren in Zusammenarbeit die im unmittelbaren Arbeitsumfeld tätigen Mitarbeiter direkt, meldet das Unternehmen. Der Empfehlung des Gesundheitsamts folgend, bleiben sie, wie der infizierte Kollege selbst, zuhause in Quarantäne, so die Unternehmenskommunikation. Die BASF meldet zudem, dass der werksärztliche Dienst eng mit den zuständigen Behörden zusammen arbeite und in Absprache mit diesen im Umfeld des betroffenen Mitarbeiters weitere Maßnahmen erwäge. Laut mehrerer Pressemeldungen plane das Unternehmen aktuell keine Standortschließungen.

(ID:46400652)