Worldwide China Indien

Neue Anlage für Polyoxymethylen

BASF-Joint-Venture startet POM-Produktion in Korea

| Redakteur: Tobias Hüser

BASF will verstärkt den globalen Markt der technischen Kunststoffe bedienen.
BASF will verstärkt den globalen Markt der technischen Kunststoffe bedienen. (Bild: BASF)

Kolon BASF Innpom hat den Betrieb einer neuen Produktionsanlage für Polyoxymethylen (POM) im koreanischen Gimcheon aufgenommen. Das 2016 ins Leben gerufene 50:50-Joint Venture zwischen Kolon Plastics und BASF investierte 193 Millionen Euro in den weltweit größten Produktionskomplex für POM.

Ludwigshafen – Die neue Produktionsanlage mit einer Jahreskapazität von 70.000 t ist nach Angaben von BASF in Kombination mit den bereits vorhandenen 80.000 t des Kolon Plastics-Werks der weltweit größte Produktionskomplex für POM. Der Bau der Anlage begann im April 2016 und erstreckte sich über 27 Monate.

Polyoxymethylen-Harze sind technische Kunststoffe, die in komplexen und äußerst langlebigen Komponenten eingesetzt werden. Auf Grund ihrer hohen Stabilität und Widerstandsfähigkeit, ihres Reibungsverhaltens und ihrer chemischen Beständigkeit eignen sie sich für eine Vielzahl von Anwendungen im Automobilbau sowie für Elektro- und Elektronikprodukte. Insgesamt 42 % der weltweiten Nachfrage wird für die Herstellung von wichtigen Fahrzeugkomponenten wie Treibstoffpumpen und Sicherheitsgurten verwendet. Globale Chemieunternehmen konzentrieren sich darauf, leichtere und stärkere, hochwertige technische Kunststoffe zu entwickeln, um dem wachsenden Trend hin zu leichten Fahrzeugmaterialien für mehr Kraftstoffeffizienz zu begegnen.

BASF erhöht Produktion von Polystyrol-Granulat

Neopor statt Styropor

BASF erhöht Produktion von Polystyrol-Granulat

18.06.18 - BASF erweitert die globale Produktionskapazität für graphithaltiges, expandierbares Polystyrol-Granulat (EPS) um insgesamt 40.000 Jahrestonnen. Die Anpassungen an den beiden Produktionsstandorten Ludwigshafen und im südkoreanischen Ulsan sollen schrittweise bis zum vierten Quartal 2018 erfolgen. BASF vertreibt das Granulat unter dem Markennamen Neopor. lesen

Erste BASF-POM-Produktion in Asien

Das Werk vereint das Qualitätssicherungssystem und die energiesparende Technologie von BASF mit den stabilen Produktionsprozessen von Kolon Plastics, die über einen Zeitraum von mehr als 20 Jahren entwickelt wurden, um erstklassige POM-Produkte herzustellen. Kolon BASF Innopom wird in der Lage sein, Kolon Plastics und BASF kontinuierlich mit POM zu versorgen. Dadurch werden beide Unternehmen die wachsende Marktnachfrage bedienen können.

Die Marken Kocetal von Kolon Plastics und Ultraform von BASF werden in der neuen Anlage mit Technologien der beiden Unternehmen hergestellt. „Mit der ersten POM-Produktion der BASF in Asien können wir eine stabile Versorgung der Region Asien-Pazifik sowie der anderen Teile der Welt mit hochwertigem POM sicherstellen“, sagt Raimar Jahn, Leiter des Unternehmensbereichs Performance Materials von BASF.

Wenn Unternehmen gemeinsam arbeiten: Das steckt hinter einem Joint Venture

Joint Venture

Wenn Unternehmen gemeinsam arbeiten: Das steckt hinter einem Joint Venture

13.09.18 - Joint Ventures in der Chemieindustrie sind nichts Außergewöhnliches. Egal ob Dow Chemical und Saudi Aramco beim Bau des Sadara-Chemiekomplexes, Total, Borealis und Nova Chemicals beim Bau eines Ethan-Dampfcrackers oder auch das mittlerweile wieder aufgelöste Ruhr Oel Joint Venture zwischen BP und Rosneft – große Unternehmen schließen für ein gemeinsames Vorhaben eine Kooperation miteinander ab. Grund für PROCESS das Thema Joint Venture in einem Beitrag aufzugreifen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45569941 / Management)