Worldwide China Indien

Erfolgreiches Biodieselgeschäft

BASF erweitert Produktion von Natriummethylat an brasilianischem Standort um 30 %

| Redakteur: Alexander Stark

Mit der Erweiterung in Guaratinguetá will BASF das Wachstum seiner Natriummethylat-Kunden unterstützen.
Mit der Erweiterung in Guaratinguetá will BASF das Wachstum seiner Natriummethylat-Kunden unterstützen. (Bild: BASF)

BASF will die Produktionskapazität ihrer Natriummethylat-Anlage in Guaratinguetá, Brasilien, ausweiten. Die nominale Kapazität wird im Zuge dessen um 30% von derzeit 60.000 Tonnen auf 80.000 Tonnen erhöht. Die erweiterte Produktionsleistung wird 2020 in Betrieb gehen.

Ludwigshafen/Deutschland; São Paulo/Brasilien - Mit der Erweiterung wird BASF das Wachstum seiner Kunden für Natriummethylat unterstützen. Brasilien ist ein wichtiger und bedeutender Markt für Biodiesel und entsprechende Katalysatoren. Die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden haben sich in den letzten Jahren aufgrund der Umwelt- und Wirtschaftsstrategie des Landes verändert. Damit soll insbesondere die lokale Landwirtschaft und die Produktion von Biokraftstoffen gestärkt werden.

Natriummethylat ist ein effizienter und zuverlässiger Katalysator, der eine nachhaltige Lösung für die Herstellung und Verwendung von Biodiesel bietet und die Anforderungen der Motorenhersteller an hochwertige Kraftstoffe und geringere Emissionen erfüllt. Natriummethylat ermöglicht höhere Erträge und niedrige Herstellungskosten für Biodiesel.

Der Standort in Guaratinguetá, Brasilien, liegt in der Nähe der führenden Biodieselproduzenten in Brasilien sowie in der Nähe des Hafens von Santos, wodurch logistische Vorteile für den Export in die Region entstehen.

BASF meldet bislang größte Einzelinvestition in Südamerika

Worldscale-Produktionskomplex eingeweiht

BASF meldet bislang größte Einzelinvestition in Südamerika

22.06.15 - Die BASF hat ihren Produktionskomplex für Acrylsäure, Butylacrylat und Superabsorber in Camaçari im Bundesstaat Bahia/Brasilien eingeweiht. Der Komplex hat eine Jahreskapazität von 160.000 Tonnen Acrylsäure. Die Investition in Höhe von mehr als 500 Millionen Euro ist die größte Einzelinvestition in der über 100-jährigen Geschichte der BASF in Südamerika. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45858862 / Engineering)