Differenzdrucktransmitter Auch für ungünstige Umgebungsbedingungen geeignet

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Ob Durchfluss- und Füllstandsmessung oder die Überwachung von Filtern und Pumpen: Der neue Differenzdrucktransmitter Typ DPT-20 von Wika kommt für viele Industrieprozesse in Frage. Als SIL-2-zertifiziertes Gerät erfüllt er laut Unternehmensangaben höchste Sicherheitsansprüche.

Differenzdrucktransmitter Typ DPT-20
Differenzdrucktransmitter Typ DPT-20
(Bild: Wika )

Der Transmitter arbeitet mit einer Genauigkeit von <±0,065 % der Spanne. Aufgrund einer dreidimensionalen Temperaturkompensation beim Abgleich liefere er auch bei ungünstigen Umgebungsbedingungen ein verlässliches Messergebnis, so der Hersteller. Der DPT-20 ist mit Messbereichen zwischen -10 ... +10 mbar und -16 ... +16 bar verfügbar und für einen statischen Druck bis 400 bar ausgelegt. Seine Turndown-Funktion ermöglichr einen flexiblen Einsatz und damit eine wirtschaftliche Lagerhaltung, so der Hersteller.

Für den DPT-20 stehen drei Kommunikationsprotokolle für die Integration in bestehende Systeme zur Auswahl. Der Differenzdrucktransmitter lässt sich auf zwei Wegen parametrieren: über die Prozesssteuerung mittels DTM bzw. EDD und Konfigurationssoftware oder direkt am Gerät über eine optionale Digitalanzeige. | Wika

(ID:48033159)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung