Worldwide China Indien

Meilenstein Bioprozesstechnik

wird präsentiert von

Meilensteine Bioprozesstechnik

Trendsetter in der Bioprozesstechnik

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Entdecken Sie mit PROCESS die Impulsgeber in der Prozessindustrie.
Entdecken Sie mit PROCESS die Impulsgeber in der Prozessindustrie. (Bild: ©stockphoto mania, ©pomah - stock.adobe.com)

Das Gespür, für die Bedürfnisse der Branche zeichnete Sartorius schon immer aus. Ob durch eigene Entwicklungen oder intelligente Zukäufe und Kooperationen: Die Göttinger drücken der Labor- und Bioprozesstechnik ihren Stempel auf und prägen durch innovative Technologien ihre Branchen.

Nächstes Jahr feiert Sartorius seinen 150igsten Geburtstag und seit seiner Gründung hat der Konzern die Labor- und Bioprozesstechnik nachhaltig geprägt. Zugang zu Schlüsseltechnologien hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten durch eigene Forschung und Entwicklung verschafft, sukzessive aber auch durch kluge Kooperationen und Zukäufe und damit sein Portfolio Baustein um Baustein erweitert.

Ausgewählte Meilensteine in der Bioprozesstechnik:

Den Grundstein für den Markterfolg in der Bioprozesstechnik hat Sartorius bereits 1927 gelegt, als das Unternehmen gemeinsam mit dem Chemie-Nobelpreisträger Richard Zsigmondy die Membranfiltergesellschaft mbH gründete. Die von Zsigmondy entwickelten Membranen waren die Basis für die Entwicklung der Membranfiltration – und für das heutige Bioprozess-Geschäft von Sartorius. In den 80iger und 90iger Jahren konzentrierte sich das Unternehmen immer stärker auf die Biopharmaindustrie und baute das Portfolio vor allem im upstream-Bereich weiter aus. Seit der Akquisition von B. Braun Biotech International Melsungen, den damals führenden Fermenter-Hersteller, kann Sartorius auch das Herzstück jeder Biotech-Produktion, die Zellkultivierung, anbieten.

Sein besonderes Gespür für Trends hat die Biotechnologiesparte des Konzern schon öfter bewiesen. Schon früh hat man dort die Bedeutung der Einwegtechnologie erkannt und durch Zukäufe und eigene Entwicklungen vorangetrieben. Höhepunkt dabei war das Jahr 2007 als Sartorius Bioprozesstechnik Stedim Biosystems mehrheitlich übernommen hat. Der Disposable-Pionier war und ist führend im Bereich der Einweg-Bag-Technologien. Durch den Zusammenschluss der beiden Marktführer entstand ein globaler Bioprozesstechnikchampion, der weltweit seines gleichen sucht. Die französisch-deutsche Erfolgsgeschichte begeistert Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre bis heute – immerhin ist der Teilkonzern im vergangenen Jahrzehnt pro Jahr um knapp 13 % gewachsen und der Aktienkurs hat sich mehr als verzehnfacht.

Ein cleverer Schachzug erfolgte im Jahr 2013 mit dem Kauf der kleinvolumigen, multiparallelen Einweg-Bioreaktoren des britischen Unternehmens TAP Biosystems Group, die bereits in den frühen Phasen der Prozessentwicklung zum Einsatz kommen und dort die Analysen beschleunigen. Mit Umetrics kam 2017 ein weltweit führender Spezialist für die Datenanalyse zu Sartorius - ein kluger Schachzug, denn die Modellierung und Optimierung von biopharmazeutischen Entwicklungs- und Produktionsprozessen, wird in der Bioprozesstechnik immer wichtiger. Und im Jahr 2018 schließlich besiegelte eine Kooperation mit Siemens die Zusammenarbeit im Bereich Automatisierung. Das Produktportfolio von Sartorius Stedim Biotech soll künftig mit weltweit standardisierter Automationsplattform betrieben werden.

Als entscheidenden Wettbewerbsvorteil der Bioprozesstechnik sieht Vorstandschef Dr. Joachim Kreuzburg das umfassende Portfolio über die gesamte Prozesskette. Mit integrierten Lösungen für die Fermentation, Filtration, Aufarbeitung, Medienlagerung und -transport sowie für das Labor unterstützt Sartorius Stedim Biotech seine Kunden dabei, Biotech-Medikamente sicher, schnell und wirtschaftlich zu entwickeln und herzustellen. Der Erfolg und das Wachstum der Sparte geben ihm recht.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45719171 / Meilenstein: Bioprozesstechnik)