Suchen

Transmitter Transmitter zum bedarfsorientierten Messen in der Analysentechnik

Redakteur: Gabriele Ilg

Mit Protos II bietet Knick ein modernisiertes Modell aus der Baureihe der modularen Premium-Transmitter Protos, die sich mit frei kombinierbaren Mess-, Erweiterungs- und Kommunikationsmodulen bedarfsorientiert für jede Messaufgabe in der Analysenmesstechnik konfigurieren lassen.

Firmen zum Thema

Premium-Transmitter Protos II im Edelstahlgehäuse
Premium-Transmitter Protos II im Edelstahlgehäuse
(Bild: Knick)

Im hygienischen Edelstahlgehäuse (für Pharma und Lebensmittel) und mit korrosionsfester Beschichtung kann das 4-Leiter-Gerät in rauen Umgebungen der chemischen Industrie, der Wasser-/Abwasseraufbereitung oder bei Kraftwerken sowie in Ex-Zone 1 eingesetzt werden.

Bei den Messmodulen stehen Varianten zur ein- oder zweikanaligen Messung von pH/Redox (ORP), konduktiver/induktiver Leitfähigkeit und Sauerstoff mittels Memosens-, digitalen und analogen Sensoren zur Verfügung. Auch optische Sauerstoffsensoren lassen sich mit einem entsprechenden Modul anschließen.

Zur Erfassung mehrerer auch unterschiedlicher Messparameter können bis zu drei aufeinander gesteckte Messmodule in den Transmitter eingesetzt werden. Dabei kann Protos II z.B. für Differenzmessungen oder quasiredundante Messsysteme auch verschiedene Parameter kombinieren, auswerten und verrechnen.

Da die Hardware-Module per Plug&Play automatisch erkannt werden, spielt die Steck-Reihenfolge keine Rolle.

(ID:45394819)