Engineeringsoftware

TIA Portal V14: Auf dem Weg zur digitalen Fabrik

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Cloud macht Engineering flexibler

Auf hohe Flexibilität und effiziente Servicekonzepte zielen das Cloud-basierte Engineering und der TIA Portal Cloud Connector ab, der aus einer privaten Cloud heraus den Zugriff auf die Steuerungen einer Anlage ermöglicht. Durch die Installation des TIA Portals auf einem zentralen Server-System erübrigt sich die lokale Installation und Pflege auf einzelnen Engineering-Arbeitsplätzen. Der Anwender kann bei Arbeiten an der Anlage auf die benötigte Softwareversion auf dem Server zugreifen, direkt eine Verbindung zum Controller herstellen und Programme mit der ganzen Performance des Server-Systems anpassen und testen. Darüber hinaus lassen sich Simatic S7-1500-Controller über das TIA Portal auch an MindSphere, Siemens Cloud for Industry anbinden.

Dies öffnet den Zugang zu weiteren digitalen Serviceanwendungen. Transparenz ist angesichts zunehmender Komplexität vieler Prozesse eine Voraussetzung für hohe Effizienz und Produktivität von Maschinen. Denn je schneller und sicherer zum Beispiel ein Bediener auf einen Fehler reagieren kann, umso kürzer sind die Stillstandszeiten. Hier setzt auch die neue Maschinen- und Anlagendiagnose Simatic ProDiag an. Diese zusätzliche Softwareoption führt mit minimalem Projektierungsaufwand zu einer detaillierten Überwachung und Visualisierung von Maschinen- und Anlagenzuständen. Nach Definition der zu überwachenden Variablen im Engineeringsystem generiert dieses automatisch den Programmcode. Für die Bediengeräte stehen fertige Vorlagen zur Verfügung, die alle benötigten Fehlermeldungen selbsttätig vom Controller abfragen und aktualisieren.

Bildergalerie

Simatic ProDiag erkennt Fehler im Anwenderprozess und visualisiert automatisch die richtige Meldung. Dabei sind die anwenderdefinierten Meldungen und Alarmtexte zentral in der PLC gespeichert und stehen automatisch allen HMI Bediengeräten zur Verfügung. Durch einen zusätzlichen Code-Viewer am HMI können Ort und Ursache der Meldung, sprich die Transition in der Schrittkette des Anwenderprogramms, die den Fehler verursacht hat, angezeigt werden. Der Bediener kann schnell und angemessen reagieren.

Einen stets aktuellen Einblick in das energetische Verhalten einer Produktion ermöglicht die Simatic Energy Suite. Die Softwareoption unterstützt bei der Umsetzung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50010, es vereinfacht die Parametrierung und Auswertung unterschiedlicher Energiemess- und Feldgeräte und generiert auf Knopfdruck das Steuerungsprogramm. Beispielsweise für den Simatic Energiemanager Pro, der mit individuell gestaltbaren Dashboards Energieströme/-verbräuche visualisiert oder Key Performance Indicators (KPI) überwacht. Den laufenden Betrieb transparenter und effizienter zu machen, ist das Ziel von WinCC/WebUX. Mit dieser WinCC-Option können Prozesse mit Hilfe mobiler Endgeräte via Internet oder Intranet beobachtet und bei Bedarf auch gesteuert werden. Weiter optimiert wurde die vertikale Integration, die Interoperabilität zwischen Automatisierungs- und zum Beispiel Manufacturing-Execution-Systemen (MES). Ein optionaler OPC UA-Server an Bord der Simatic S7-1500-Controller unterstützt plattformunabhängig standardisierte Zugriffe entfernter OPC UA-Clients.

Mit effizientem Engineering zu Industrie 4.0

Mit vielen neuen Funktionen und Möglichkeiten will Siemens mit TIA Portal Version 14 die Digitalisierung im Produktionsumfeld weiter voran treiben. Die Optimierung der Produktentwicklung am digitalen Modell führt deutlich schneller und kosteneffizienter zu einsatzfertigen Lösungen. Deren Offenheit und Transparenz macht Maschinenhersteller wie Betreiber insgesamt effizienter und produktiver. Eingebettet in die Digital Enterprise Software Suite ergänzt das TIA Portal neben PLM (Product-Lifecycle-Management) und MES das ganzheitliche Software-Angebot von Siemens.

Der Beitrag erschien zuerst auf dem Portal unserer Schwestermarke elektrotechnik.

* *Annemarie Lötzsch, Marketing Managerin TIA Portal, Digital Factory, Siemens

(ID:44731054)