Suchen

Profibus Terminator für Profibus-Netzwerke

| Redakteur: Sonja Beyer

Der neue Abschlusswiderstand für RS 485-Profibus-Netzwerke arbeitet, ohne die Buskommunikation zu stören und vereinfacht Diagnose und Wartung.

Firmen zum Thema

Der Profibus-Terminator T1 überträgt Daten in Profibus-Netzwerken und ermöglicht den Austausch von Geräten im Netzwerk.
Der Profibus-Terminator T1 überträgt Daten in Profibus-Netzwerken und ermöglicht den Austausch von Geräten im Netzwerk.
( Bild: Procentec )

Der Terminator T1 von Procentec ist ein aktiver Abschlusswiderstand, der zur zuverlässigen Terminierung für RS 485-Profibus-Netzwerke dient, so der Hersteller. Am Profibus schaltet der Abschlusswiderstand Geräte ab und entfernt oder ersetzt sie, ohne die Buskommunikation zu stören. Findet die Terminierung im letzten Profibus-Gerät einer Linie statt, ist beim Ausfall oder Tausch dieses Geräts das ganze Netzwerk betroffen. Mit dem T1 lasse sich dies vermeiden. Ein integrierter DB9-Stecker ermöglicht zudem den Anschluss von Profitrace oder anderen Wartungs- und Engineeringtools, was Diagnose- und Servicearbeiten am Feldbus erheblich vereinfachen soll.

Die Stromversorgung des T1 ist redundant ausgelegt, sodass er sich auch für Anwendungen mit höchster Verfügbarkeit verwenden lässt. Geeignet ist er für die Profibus-Spezifikationen DP, DP-V1, DP-V2 sowie FMS, für Protokolle wie Profisafe und Profidrive sowie für Baudraten von 9,6 Kbps bis 12 Mbps. Das Gerät wird auf Hutschienen montiert, ist nach IP 20 klassifiziert und kann bei Umgebungstemperaturen von –20 bis +60 °C eingesetzt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 325339)