Suchen

Profibus PNO wählt neuen Vorstand digital

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die Profibus Nutzerorganisation (PNO) traf sich zur jährlichen Mitgliederversammlung erstmals digital. Themen waren die Vorstandswahlen, die Technologieentwicklung und Omlox.

Firmen zum Thema

PNO wählt einen neuen Vorstand und will künftig auch Omlox als Industriestandard vorantreiben.
PNO wählt einen neuen Vorstand und will künftig auch Omlox als Industriestandard vorantreiben.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Karlsruhe – Die Profibus Nutzerorganisation (PNO) kümmert sich um die technische Ausrichtung und Weiterentwicklung verschiedener Technologien wie Profibus, Profinet, IO-Link und Omlox. Jetzt fand die jährliche Mitgliederversammlung statt – diesmal rein digital – auf der unter anderem der neue Vorstand gewählt wurde.

Wiedergewählt wurde der Vorstandsvorsitzende Karsten Schneider von Siemens sowie seine Stellvertreter Frithjof Klasen (TH Köln/Gummersbach) und Jörg Hähniche (Endress + Hauser Process Solutions). Neu im Vorstand ist Frank Moritz (Sick AG).

Der neu gewählte Vorstand der PNO (v.l.): Frank Moritz, Jörg Hähniche, Frithjof Klasen und Karsten Schneider.
Der neu gewählte Vorstand der PNO (v.l.): Frank Moritz, Jörg Hähniche, Frithjof Klasen und Karsten Schneider.
(Bild: PNO)

Omlox als neuer Industriestandard

Weitere Themen der Mitgliederversammlung war die Technologieentwicklung, die zunehmend in Kooperation mit anderen Organisationen stattfindet – dieser Aspekt wurde in die Geschäftsordnung aufgenommen.

Zudem stellte ein dafür neu gegründetes Committee die Technologie Omlox vor, ein neuer Industriestandard für Ortungstechnologien, den die PNO mit vorantreiben und als Standard weiter etablieren will.

(ID:46880674)