Standortentwicklung Pharmapark Jena hat ab Januar einen neuen Besitzer

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Die Infrarealgruppe, zu der bereits der Pharmapark Behringwerke gehört, hat jetzt den Pharmapark Jena gekauft, Sitz des Pharmaunternehmens Jenapharm. Damit baut die Holding ihr Geschäft als Standortbetreiber weiter aus.

Firmen zum Thema

Der Pharmapark Jena gehört jetzt der Marburger Infrarealgruppe, die bereits über den Standortbetreiber Pharmaserv den Pharmapark Behringwerke betreibt.
Der Pharmapark Jena gehört jetzt der Marburger Infrarealgruppe, die bereits über den Standortbetreiber Pharmaserv den Pharmapark Behringwerke betreibt.
(Bild: Infraserv)

Jena – Die Infrareal-Gruppe, über Pharmaserv Betreiber des Pharmaparks Behringwerke, baut ihr Geschäft weiter aus und hat einen zweiten Standort zu einem nicht näher bezeichneten Preis dazu gekauft. Ab Januar gehört auch der Pharmapark Jena zur Gruppe. Hauptmieter in Jena ist das zum Bayer-Konzern gehörige Pharmaunternehmen Jenapharm.

Für die Mitarbeiter des Standorts bleibt trotz des Eigentümerwechsels alles beim Alten.

Fokus auf das Kerngeschäft

Mit dem Verkauf an einen professionellen Betreiber von Pharma-standorten wolle Jenapharm sich auf sein Kerngeschäft fokussieren und zugleich die Weiterentwicklung des traditionsreichen Standortes sicherstellen, teilte Jenapharm mit.

Infrareal will die Attraktivität des Pharmaparks Jena durch den Ausbau der Infrastruktur-Dienstleistungen weiter steigern. „In Jena gibt es viele KMUs im Bereich Biotech und Pharma, die ein auf sie zugeschnittenes Infrastruktur-Paket gut annehmen würden“, sagt der Geschäftsführer der Pharmapark Jena GmbH, Stefan Waldschmidt.

Die Infrareal-Gruppe besitzt und betreibt seit 2005 über ihre Tochtergesellschaft Pharmaserv den Pharmapark „Behringwerke“ in Marburg. In den letzten Jahren hat der Betreiber dort mehr als 80 Millionen € in die Standortentwicklung investiert und damit eine moderne Infrastruktur geschaffen.

(ID:43064379)