Suchen

Druckluft-Vibratoren Ölfreie Druckluft-Vibratoren

Redakteur: Wolfgang Geisler

Öl in der Druckluft muss vor allem in der pharmazeutischen und in der Lebensmittel- Industrie vermieden werden. „Ölfrei“ lautet deshalb die Devise auch für Druckluft- Vibratoren.

Firmen zum Thema

Gesamtsortiment der Linear-Vibratoren (Bilder: Findeva)
Gesamtsortiment der Linear-Vibratoren (Bilder: Findeva)

Öl in der Druckluft kann sich in sensiblen Bereichen der pharmazeuti- schen und lebensmittelverarbeitenden Industrie verheerend auswirken und darüber hinaus auch diverse Materialien wie beispielsweise Gummidichtungen angreifen. Dass heute mancher Kompressoren-Hersteller ölfreie Kompressoren schon fast als Standard anbietet, ist ein weiterer Grund, auf „ölfrei“ zu wechseln. Da liegt es auf der Hand, dass auch Druckluft-Vibratoren ölfrei laufen müssen. Druckluft-Vibratoren werden in der Schüttguttechnik eingesetzt, um beispielsweise Materialsäulen, z.B. ein Produkt in einem Behälter oder Bunker, gezielt in Schwingung zu versetzen und auf diese Weise aufzulockern.

Ölfreie Linear-Vibratoren

Findeva, ein international bekannter Schweizer Hersteller von Druckluft-Vibratoren, hat sich dem Problem angenommen und in jahrelanger Arbeit eine neue Generation ölfreier Linear-Vibratoren (Kolben-Vibratoren) entwickelt. Dabei musste mancher Rückschlag hingenommen werden. So fraß sich einmal der Kolben an, und kaum war dieses Problem behoben, so machte eine geringe Lebensdauer oder ein Dichtproblem den Ingenieuren das Leben schwer.

Bildergalerie

Schließlich waren die neuen Materialien, die modernsten Wärmebehandlungen und Oberflächen-Beschichtungen gefunden und ausgetestet. Damit stehe den Anwendern nun eine neue Generation 100% ölfreier und zuverlässiger Pneumatik-Vibratoren zur Verfügung, betont Findeva.

Die Linear-Vibratoren arbeiten generell eher niederfrequent bei großer Amplitude und erzeugen linear gerichtete Schwingungen. Findeva bietet gegenwärtig 16 Modelle in den verschiedensten Größen. Der Größte leistet 6150 Newton bei 6 bar, ist 170 Millimeter hoch und über neun Kilogramm schwer. Der Kleinste besitzt gerade einmal die Größe eines Streichholzes und wartet mit einer Leistung von 22 bis 68 Newton sowie Frequenzen von 5800 bis 11 000 min-1 auf.

Ölfrei rotierende Vibratoren

Auch rotierende Vibratoren bietet Findeva in ölfreier Qualität. Die rotierenden Vibratoren arbeiten generell eher hochfrequent bei kleiner Amplitude und erzeugen ungerichtete Kreisschwingungen.

Die seit längerer Zeit bewährte ölfreie GT-Baureihe zeichnet sich durch folgende technische Daten aus: Zentrifugalkräfte von 135 bis 12 000 Newton bei Frequenzen von 6300 bis 46 000 min-1.

Eine Besonderheit ist der komplett in rostfreiem Stahl 316Ti gehaltene Rotations-Vibrator GTRF. Dieser lässt sich bis 150 °C einsetzen und ist widerstandsfähig gegen extreme Umweltbedingungen. Seine glatten Oberflächen ermöglichen eine einfache und effektive Reinigung. Darüber hinaus ist er sehr leise und lässt sich über die Luftzufuhr stufenlos regeln. Dank dieser Eigenschaften wird er außer in der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie generell eingesetzt zum Bewegen von Schüttgütern, für die Bunkerentleerung, an Siebfiltern und Vibrationstischen, zur Antihaft-Verhinderung in Rohrleitungen sowie in vielen weiteren Anwendungen.

Klopfer in ölfreier Qualität

Dritte im Bunde der Druckluft-Vibratoren neben den Linear-Vibratoren und den rotierenden Vibratoren sind Klopfer. Diese erzeugen einem Hammerschlag vergleichbare Impulse. Findeva bietet auch sie in ölfreier Qualität an. n

(ID:26204710)