Corriolis Durchflussmessung

Neue Coriolis Architektur: Kleinste Mengen präzise messen

Whitepaper Cover: Heinrichs Messtechnik GmbH

Bisher wurden kleinste Masseströme mit Einrohr-Coriolis-Geräten gemessen. Der Aufbau der Sensoren hat jedoch gewaltige Nachteile. Ein revolutionäres, neues Design ermöglicht nun hochgenaue Messungen mit Zweirohr-Sensoren bei kleinsten Mengen.

Coriolis-Massedurchflussmesser sind längst zum Standard in der Industrie geworden. Im Bereich Kleinstmengen gabe es bisher, aufgrund des Verhältnisses von Durchfluss und Rohrdurchmesser der Messrohre, physikalische Grenzen. So konnten die bewährten Zweirohr-systeme für die Messung von kleinsten Mengen nicht verwendet werden. Anwender mussten auf vibrations- und stoßanfällige Einrohr-Coriolis zurückgreifen und die eingesetzten Geräte zustätzlich aufwändig mechanisch entkoppeln.

Eine vollkommen neue Coriolis Architektur ermöglicht nun die bewährten Vorteile der Zweirohr-Geräte auch für Kleinstmengen-Messung einzusetzen und bietet einen breitbandigen Einsatz als Inline / Wandmontage oder als Tischgerät bis 600 bar und 180°C.
 
Erfahren Sie im Whitepaper mehr über die Architektur und Vorteile der neuen Technologie:
  • Hochgenaue, stabile und sehr schnelle Messungen
  • Multifunktionalität
  • Extrem robuster Aufbau
  • Einsatzmöglichkeiten auch in rauen Umgebungen
  • Mechanische Entkopplung entfällt
Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Wir wünschen interresante Einblicke.

Anbieter des Whitepapers

Heinrichs Messtechnik GmbH

Robert-Perthel-Str. 9
50739 Köln
Deutschland

Whitepaper Cover: Heinrichs Messtechnik GmbH

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung