Membran-Dosierpumpe Micro-Membran-Dosierpumpen mit speziellem Magnetantrieb

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

KNF Flodos präsentiert die neue Magnet-Membran-Dosierpumpe „FMM 20“. Sie findet besonders bei kontinuierlichen Dispensieraufgaben, z.B. in der Analysentechnik, ihren Einsatz.

Anbieter zum Thema

Die Pumpe ist werkseitig auf ein Hubvolumen von 20 µl eingestellt. Durch die manuelle Justierung der Hublänge kann das Hubvolumen zwischen 5 und 25 µl/Hub variiert werden. Dies erlaubt es, die Systemparameter auszukalibrieren. Außerdem lässt sich die Pumpe bis zu einer Frequenz von 20Hz betreiben, was ein effizientes Befüllen des Systems ermöglicht. Hieraus ergibt sich ein Dosierbereich zwischen 0 und 30 ml/min.

Die FMM 20 ist für einen Gegendruck von bis zu 1,0 bar ausgelegt und zeigt nur einen geringen Abfall der Förderleistung über diesem Druckbereich.

Mit 250 Millionen Zyklen ist die Micro-Dosierpumpe äußerst langlebig, wobei sie sich durch eine hohe Wiederholgenauigkeit, eine lineare Förderleistungskurve und ein kleines Kopfvolumen auszeichnet. Eine große Auswahl an Werkstoffen für die medienberührenden Bauteile stellt sicher, dass sie für die meisten aggressiven und neutralen Gase und Flüssigkeiten geeignet ist. Die geringe Baugröße und der leise Betrieb sind weitere Merkmale.

(ID:260754)