Wassermanagement Magnetisch-induktiver Durchflussmesser mit bidirektionaler Konnektivität

Quelle: Pressemitteilung

Der Durchflussmesser Aquamaster4 Mobile Comms von ABB ist die neueste drahtlose Lösung für die kontinuierliche Durchflussmessung, die Protokollierung genauer Daten und die Kommunikation von Informationen, die für das heutige Wassermanagement von entscheidender Bedeutung sind.

Anbieter zum Thema

Aquamaster4 Mobile Comms mit Smartphone
Aquamaster4 Mobile Comms mit Smartphone
(Bild: ABB)

Mit seiner Konnektivität in 4G-LTE- und NB-IoT-Netzwerken ermöglicht der magnetisch-induktive Durchflussmesser einen um 60 Prozent geringeren Stromverbrauch und identifiziert Leckagen zehnmal schneller als der Marktstandard, so der Hersteller.

Nach eigenen Angaben liefert er als weltweit erster magnetisch-induktiver Durchflussmesser mit bidirektionaler Konnektivität nahezu in Echtzeit Daten, die für ein intelligentes Wassermanagement verwendet werden. Bediener können aus der Ferne jederzeit eingreifen, um das Gerät und ihre Prozesse zu verwalten. Historisch protokollierte Werte von Druck, Durchfluss, Alarmen, Batterielebensdauer und Aktivitätsaufzeichnung können auch aus der Ferne abgerufen werden.

Das verbesserte Durchflussmessgerät kann auch nächtliche Leckagen mit geringem Durchfluss identifizieren, die sonst unentdeckt blieben. Die Genauigkeit und Konnektivität sollen eine erhöhte Mess- und Abrechnungssicherheit bieten.

Durch die Verwendung von schnellen, kostengünstigen mobilen Daten, die über eine interne SIM-Karte zugänglich sind, die mit einem Mobilfunknetz verbunden ist, bietet der Durchflussmesser eine anpassungsfähige und agile Lösung für den Einsatz von praktisch jedem Ort aus. Die Kosten werden durch die hohe Akkulaufzeit des Durchflussmessers weiter gesenkt, wodurch umständliche, kostspielige Kabel und Vor-Ort-Besuche überflüssig werden.

Der Durchflussmesser erkennt auch die Batterielebensdauer und kann in einen geeigneten Leistungsmodus umkonfiguriert werden. Das Gerät entstört sich selbst durch Neustart im Fehlerfall und ermöglicht Aufgabenautomatisierungen. Es kann auch mit erneuerbaren Energien betrieben werden, was seine Kostensenkungsfähigkeiten weiter ausbaut, während der vorausschauende Wartungsplan und die verbesserte Diagnose dazu beitragen, Zeit und Geld zu sparen. | ABB

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48019850)