Suchen

Kugelhahn

Kugelhahn mit doppelter Absicherung

| Redakteur: Gabriele Ilg

Das von Hartmann Valves entwickelte Twin Ball Valve (TBV) sorgt für höhere Betriebssicherheit in Baulänge einer Standardarmatur.

Firmen zum Thema

Beim Einsatz eines Twin Ball Valves (TBV) kann die Betriebssicherheit bis zu Faktor 4 erhöht werden.
Beim Einsatz eines Twin Ball Valves (TBV) kann die Betriebssicherheit bis zu Faktor 4 erhöht werden.
(Bild: Hartmann)

Das Twin Ball Valve (TBV) bietet eine doppelte Leitungsabsperrung und ermöglicht es, die Anlagensicherheit mit wenig Aufwand zu erhöhen.

Konstruiert für Anwendungen mit hohen Sicherheitsanforderungen besteht das TBV aus zwei Kugelhähnen, die auf Wunsch auch mit je zwei unabhängigen Barrieren ausgestattet sind. So kann im Vergleich zu einer Standardarmatur die Sicherheit bis zum Faktor 4 erhöht werden.

Durch die „Double Isolation and Bleed“-Funktion dichtet jeder Kugelhahn sowohl eintritts- als auch austrittsseitig. Als so genannte Studded-Variante, d.h. mit geschlossenen Flanschen, ist das TBV in gleicher Baulänge wie eine Standardarmatur erhältlich und somit eine wirtschaftliche Alternative zum Einsatz mehrerer Armaturen.

Wie alle Hartmann-Kugelhähne ist auch das TBV jeweils mit einer rein metallischen Abdichtung zwischen Kugel und Sitzring ausgestattet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44240524)