Suchen

Absperrarmaturen Kugelhähne mit Entlastungsschlitz für hohe Betriebsdrücke

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Kugelhähne für die Wasseraufbereitung machen viel mit. Vor allem mit hohen Betriebsdrücken müssen die Ventile klarkommen. Konstruktiv kann man jedoch viel machen. Das zeigt eine Kugelhahnreihe, die wartungsarm und wirtschaftlich zugleich ist.

Firmen zum Thema

Wasseraufbereitung ist ein Härtetest für Kugelhähne.
Wasseraufbereitung ist ein Härtetest für Kugelhähne.
(Bild: ©Jordache - stock.adobe.com; [M]EHaselmann)

Kugelhähne sind echte Klassiker unter den Absperrarmaturen. Vor allem in der Wasseraufbereitung oder -gewinnung kommt man nur schwer ohne die Edelstahlkugeln aus, die per se schon recht robust sind. Allerdings sind viele Aufbereitungsverfahren ein echter Härtetest für die Armaturen, da dabei hoher Druck und zum Teil hohe Temperaturen entstehen. Vielseitigstes aber auch strapaziöses Aufbereitungsverfahren ist die Umkehrosmose, eines der effizientesten Filtrationsverfahren, das in Meerwasserentsalzungsanlagen eingesetzt wird, aber auch bei der Reinigung industrieller Abwässer oder zur Gewinnung von Pharmawasser.

Kern des Verfahrens ist eine semipermeable Membran, durch die das Wasser mit hohem Druck durchgepresst wird. Elektrolyte, die im Wasser gelöst sind, werden so zurückgehalten. Deshalb ist klar: Je mehr Ionen im Wasser gelöst sind, desto höher wird der Druck mit dem das Wasser gegen die Membran gepresst wird – damit muss auch der Kugelhahn deutlich mehr aushalten. So liegt beispielsweise der Betriebsdruck für Kugelhähne bei der Aufbereitung von industriellem Abwasser im Bereich von 60 bis 70 bar, bei Meerwasser hingegen zwischen 60 bis 80 bar. Ein Kugelhahn, der im Rohwasserzulauf oder Ablauf des gereinigten Wassers installiert ist, muss diesen anspruchsvollen Betriebsparametern standhalten, um einen sicheren Prozessablauf zu gewährleisten.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „Wasser/Abwasser“.

Hähne mit Verantwortung

Gemü hat mit der Baureihe Gemü 790 extra strapazierfähige Kugelhähne entwickelt, die dem Betreiber hohe Betriebssicherheit versprechen und dabei auch noch wartungsarm sind.

Die hochpolierte und präzise gefertigte Kugel der Hähne schmiegt sich luftdicht-schließend an die innere Dichtkontur. Ein Entlastungsschlitz der Dichtung sorgt für eine Druckentlastung im Ventilvorlauf. Dies reduziert nicht nur die Abnutzung der Sitzdichtungsabnutzung sondern auch das aufzubringende Betätigungsmoment zur Drehung der Kugel. Hierdurch wird ein wirtschaftlicher und zugleich energieeffizienter Anlagenbetrieb ermöglicht. Die zusätzliche Druck­entlastungsbohrung an der Kugel erlaubt einen Druckausgleich und verhindert eine mögliche Betriebsstörung bei innerem Druckaufbau. Für maximale Betriebssicherheit sorgt eine wellenseitige Ausblassicherung.

Ex-Schutz ist kein Thema

Die Anti-Statik-Einheit gewährleistet eine dauerhaft leitende Verbindung zwischen der Kugel und der Welle. Eine Federverbindung zwischen Welle und Ventilkörper ermöglicht eine vollumfängliche Erdung des Kugelhahns beim Einbau in die Anlage. Hierdurch ist auch die Verwendung in Atex-Bereichen sichergestellt.

Die aus Edelstahl gefertigten Kugelhähne der Baureihe sind so aufgebaut, dass eine einfache und schnelle Wartung von innen liegenden Verschleißteilen jederzeit durchführbar ist. Die großzügig gestaltete Ventilhalsverlängerung verfügt über einen Kopfflansch nach EN ISO 5211. Diese genormte Schnittstelle ermöglicht es dem Anwender den Kugelhahn mit verschiedenen Antrieben auszurüsten. Die stabile Körperbauweise mit zusätzlich gekapselter Körperdichtung ermöglicht eine Verwendung bis zu einem Druck von 137 bar ebenso wie für Vakuumanwendungen. Je nach Kundenwunsch können die Kugelhähne mit vollem oder reduziertem Durchgang bezogen werden.

* Kontakt zu Gemü, Ingelfingen: Tel. +49-7940-123-0

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45231611)