Suchen

Herstellung von Chlor und Ätznatron Inovyn will in Kölner Produktion investieren

Redakteur: Alexander Stark

Inovyn hat eine umfangreiche Investition in einen neuen Membranzellraum für die Herstellung von Chlor und Ätznatron in Köln bekanntgegeben. Erste Design- und Machbarkeitsstudien, die zurzeit durchgeführt werden, gehen von einem geplanten Abschluss des Projekts im Jahr 2021 aus.

Firma zum Thema

Propylenoxidanlage am Standort Köln
Propylenoxidanlage am Standort Köln
(Bild: Ineos)

Köln — Das in dem neuen Zellraum erzeugte Chlor soll hauptsächlich an Ineos Oxide geliefert werden, um dessen Strategie zur Produktionsausweitung von Propylenoxid am Standort Köln zu unterstützen. Das Ätznatron ist für den europäischen Markt bestimmt.

Das Projekt ist Teil des Chlor-Alkali-Investitionsprogramms des Unternehmens, das bisher den Umbau des Membranzellraums in Stenungsund (Schweden), den kürzlich abgeschlossenen Ausbau des Membran-Chlorzellraums in Antwerpen/Lillo (Belgien) und die Investition in eine große Produktionsanlage für Kaliumhydroxid (KOH) am selben Standort umfasst.

Diese Maßnahmen ergänzen das bestehende membranbasierte Produktionsportfolio in Europa mit Produktionsanlagen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Norwegen.

(ID:44991432)