Edelstahl-Magnetventile Edelstahl-Magnetventile für aggressive und Hochtemperaturumgebungen

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Parker Hannifin erweitert seine 201LG-Serie um korrosionsbeständige Zwei-Wege- und Drei-Wege-Ventile.

Anbieter zum Thema

Die neuen Magnetventile der 201LG-Serie haben ein AISI 316L-Edelstahlgehäuse und eine FFKM-Dichtung und eignen sich für aggressive Medien in korrosiven und Hochtemperaturumgebungen.
Die neuen Magnetventile der 201LG-Serie haben ein AISI 316L-Edelstahlgehäuse und eine FFKM-Dichtung und eignen sich für aggressive Medien in korrosiven und Hochtemperaturumgebungen.
(Bild: Parker Hannifin)

Verfügbar sind direkt wirkende, normal geschlossene und normal geöffnete Ventile. Die optionale FFKM-Dichtung sorgt für eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegenüber hohen Temperaturen und aggressiven Medien – geeignet für den Einsatz in anspruchsvollen Fluidtechnikanwendungen.

Dank des modularen Konzepts kann eine Vielzahl an Magnetspulen verwendet werden, u.a. Spulen mit Atex-Zertifizierung, Schutzart IP 67, Isolationsklasse H, reduzierter Leistung oder UL/VDE-Zulassung sowie Spulen in kompakter 22 mm- oder robusten 32 mm-Ausführung.

Das Portfolio umfasst eine große Auswahl an Ventilen mit NSF-Zertifizierung und mechanischer Atex-Zulassung. Die Ventile eignen sich für Heißdampf-Anwendungen in aggressiven Umgebungen oder mit aggressiven Medien.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42370926)