Suchen

Chemiestandort Europa Die 10 größten Chemiestandorte und -parks in Europa

| Redakteur: Nadine Oesterwind

In welchen Staaten ist die Chemie in Europa zu Hause? Welches europäische Land verfügt über die größten Standorte der Chemieindustrie? Und was wird wo produziert? Die Bildergalerie der 10 größten Chemiestandorte und -parks in Europa beantwortet diese Fragen und zeigt Potenzial und Vielfalt der europäischen Chemieindustrie.

Die größten Chemiekonzerne haben in Europa Standorte, die mehrere hundert Hektar groß sind.
Die größten Chemiekonzerne haben in Europa Standorte, die mehrere hundert Hektar groß sind.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Würzburg – An der Küste, in unmittelbarer Grenznähe oder u.a. auch mitten im Industriecluster: Die Chemieindustrie in Europa ist an den verschiedensten Standorten ansässig. Die größten Konzerne verfügen in Europa über Standorte von mehreren hundert Hektar Fläche und beschäftigen in ihren Niederlassungen einige tausend Menschen.

Vor allem die Niederlande, Deutschland und Frankreich bieten der chemischen Industrie lukrative Rahmenbedingungen für die Produktionsstandorte, Verwaltungsinstanzen sowie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen. Die europäische Landkarte weißt dadurch – vergleichsweise zu anderen Kontinenten – eine relativ hohe Dichte an Chemiestandorten auf und verfügt gleichzeitig über ein ausgeprägtes Netzwerk aus verschiedenen Industriezweigen der Chemie. Wir zeigen in unserer Bildergalerie, wo die zehn größten Standorte der Chemieindustrie in Europa zu finden sind und welche Besonderheiten diese Niederlassungen aufweisen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 10 Bildern

(ID:46206064)