Biotechnologie Deutsche Biotechnologie weiter auf Wachstumskurs

Redakteur: Dominik Stephan

Deutschlands Biotechnologiebranche kann weiter zulegen: 2014 wurden erstmals mehr als drei Milliarden Euro umgesetzt. Immer noch erwirtschaftet die Branche den Großteil ihrer Umsätze mit Lösungen für Pharmazie und Gesundheitsbranche.

Firmen zum Thema

Der Umsatz für Forschung und Entwicklung im Bereich Biotechnologie in Deutschland in den Jahren von 2008 bis 2012 und eine Prognose von Statista bis zum Jahr 2020 (in Millionen Euro). Laut der Prognose wird der Umsatz im Jahr 2020 rund 989 Millionen Euro betragen. (*Angaben ab 2013 Prognose)
Der Umsatz für Forschung und Entwicklung im Bereich Biotechnologie in Deutschland in den Jahren von 2008 bis 2012 und eine Prognose von Statista bis zum Jahr 2020 (in Millionen Euro). Laut der Prognose wird der Umsatz im Jahr 2020 rund 989 Millionen Euro betragen. (*Angaben ab 2013 Prognose)
(Bild . Statista / Quelle: Statista/Eurostat)

Köln - Ob Umsatz, Mitarbeiter oder Finanzierung – in der deutschen Biotech-Branche stehen die Zeichen auf Wachstum. Noch nie haben die Biotech-Firmen soviel Umsatz erwirtschaftet und soviele Mitarbeiter beschäftigt. Das geht aus der Jahresbilanz für 2014 von Biotechnologie.de hervor, die zum Start der „Deutschen Biotechnologietage 2015“ am 22. April in Köln veröffentlicht wurde.

Die Veranstaltung wird jährlich vom Branchenverband BIO Deutschland, dem Arbeitskreis der Bioregionen und einer Bioregion, in diesem Fall von Bio.NRW, ausgerichtet und erwartet aktuell mehr als 800 Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Der Biotech-Branchenreport wird jedes Jahr im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) nach den Leitlinien der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) durchgeführt.

Erstmals Drei Milliarden Umsatz

Die wichtigsten wirtschaftlichen Kennzahlen der dedizierten Biotech-Unternehmen zeigen nach oben: So hat der Umsatz im Jahr 2014 erstmals die Marke von 3 Mrd. Euro durchbrochen. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Plus von 5,8 %. Zum ersten Mal seit 2008 sind auch die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) wieder gestiegen (+6,2 %). Sie erreichen nun 954 Mio. Euro und liegen damit über den Zahlen von 2013 (899 Mio. Euro) und 2012 (930 Mio. Euro).

Die abgebildete Grafik und viele weitere spannende Statistiken zur Biotechnologie finden Sie auch unter Statista.de

Einen Zuwachs gab es auch bei den Mitarbeiterzahlen: In den dedizierten, also hauptsächlich mit Biotechnologie beschäftigten Unternehmen wurden zum Ende des Jahres 2014 insgesamt 17.930 Arbeitsplätze gezählt (2013: 16.950), knapp 1.000 mehr als noch im Vorjahr (+5,8 %). Die Zahl dieser Firmen ist auf aktuell 578 gestiegen (2013: 570), darunter waren 13 Neugründungen.

Relevanz für Deutsche Industrie

Als industrielles Thema ist die Biotechnologie weiterhin von großer Relevanz: Für insgesamt 131 weitere Unternehmen stellt die Biotechnologie ein Teil ihres Geschäftes dar (2013: 130). Dazu gehören unter anderem Konzerne aus der Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie. In den biotechnologisch ausgerichteten Bereichen dieser Unternehmen waren 19.200 Mitarbeiter tätig (2013: 18.450). Zusammengerechnet ergibt das für 2014 insgesamt 37.130 Arbeitsplätze in der kommerziellen Biotechnologie in Deutschland. Dies bedeutet ein Wachstum um 4,9 %. (2013: 35.400)

(ID:43335466)