Worldwide China Indien

Pumpen-Innovationen

Das sind die „ausgezeichneten“ Pumpen-Highlights der Achema 2015

| Autor: Dr. Jörg Kempf

Das sind die Top 5: einfach in die Bildergalerie klicken
Bildergalerie: 5 Bilder
Das sind die Top 5: einfach in die Bildergalerie klicken (Bild: © md3d - Fotolia)

Wer auf Streifzug durch die legendäre Halle 8 der Achema war, konnte sich überzeugen: Das rein mechanische Produkt Prozesspumpe bzw. Kompressor ist Geschichte. Industrie 4.0 macht vor Pumpe und Kompressor nicht Halt. Kein Wunder, dass entsprechende Produkte auch unter den Shortlist-Platzierten des PROCESS Innovation-Awards der Kategorie „Pumpen/Kompressoren“ rangierten. Wir stellen alle fünf Vertreter noch einmal kurz vor.

Stellen Sie sich vor, Sie können die Effizienz oder die Ineffizienz von Pumpen und anderem Rotating Equipment ganz einfach an den Betriebsgeräuschen hören, wenn Sie Ihre Produktionsanlage begehen. Ein Traum, denken sich viele Anwender – ein Traum, der wahr geworden ist.

Doppelsieg für KSB Sonolyzer

Mit der Mobile-App „KSB Sonolyzer“ – nicht nur Gewinner der Kategorie „Pumpen/Kompressoren“, sondern auch des PROCESS User Awards 2015, mit dem unsere User in einer Online-Abstimmung den Besten der Besten aller acht Kategorien gekürt haben – können Pumpenbetreiber in wenigen Sekunden die Effizienz von ungeregelten Pumpen mit Asynchronmotoren analysieren, und zwar ohne Kenntnis individueller Kennlinien oder weiterer technischer Daten sowie hersteller­unabhängig. Damit komme Industrie 4.0 auch in bestehende Anlagen, in denen Pumpen bereits seit Jahrzehnten in oft intransparenter Weise ihren Dienst verrichten, würdigte die Jury das große Optimierungspotenzial.

Zur Pumpe 4.0 mit Grundfos „iSolutions“

Dass die Bezeichnung „Pumpe 4.0“ keine leere Worthülse ist, stellte auch Grundfos mit „iSolutions“ unter Beweis. Dahinter verbirgt sich nicht mehr und nicht weniger als die bestmögliche Abstimmung von Hydraulik, Antrieb und MSR-Technik, mit dem Ziel, schlummernde Effizienzreserven zu wecken. Alle Komponenten und Bauteile des Pumpensystems müssen auf den Prüfstand, so die Grundfos-Philosophie, um im Ergebnis hohe Energieeffizienz, niedrige Fehlerraten und kürzere Ausfallzeiten, verbunden mit einer nahtlosen Anlagenintegration und vorteilhaften Regelungsroutinen zu sichern.

Bevor Sie zu den nächsten 3 Shortlist-Kandidaten weiterblättern ein Tipp: Mit unserem 13. PROCESS Pumpen-Forum am 9./10. Dezember in Würzburg steht das nächste Event vor der Tür, auf dem u.a. die Pumpe 4.0 für Diskussionsstoff sorgen dürfte. Die Erfahrungen unserer bisherigen Veranstaltungen haben gezeigt: Betreiber und Hersteller haben nicht immer gleiche Prioritäten. Das macht die beiden Tage so spannend! Fordern auch Sie unsere Experten – ich freue mich auf Sie. Informationen und Anmeldung unter: www.pumpen-forum.de

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43626212 / Pumpen)