Grundlagen sicherer OT/IT-Konvergenz in Bestandsanlagen

Cybersecurity: Wie Sie die Prozessautomatisierung absichern

Genua Titelbild WP

Die sichere Vernetzung in der OT basiert auf sechs bewährten IT-Security-Konzepten, die auch für die Prozessautomatisierung wegweisend sind. Auf welchen Bausteinen eine gesamtheitliche OT/IT-Security-Strategie fußt, beschreibt dieser Leitfaden.

Die wenigsten industriellen Digitalisierungsprojekte werden auf der grünen Wiese geplant. Häufig gilt es, Bestandsanlagen (Brownfield) in der Fertigungs- und Prozessautomation zu erweitern, um sich die Möglichkeiten der Digitalisierung zu erschließen.

Die gute Nachricht ist: Mit einem ganzheitlichen Ansatz können solche Umgebungen trotzt nachträglicher Vernetzung effizient gegen Cyberangriffe geschützt werden. Dieses Whitepaper beschreibt die wesentlichen Herausforderungen, gibt einen Überblick über die Norm IEC 62443 als wichtige Strukturierungshilfe und liefert wertvolle Hinweise für eine zukunftssichere Digitalisierungsstrategie in der Prozessautomatisierung.

Erfahren Sie im Whitepaper mehr über:

  • Konvergenz von OT und IT – Herausforderung für Safety und Security
  • IT/OT-Referenzarchitektur
  • Die Normenreihe IEC 62443
  • Wirkungsvolle Strategien für Defense in Depth
  • Zero-Trust-Architekturen für die Industrie
  • Handlungsempfehlungen im Überblick

Anbieter des Whitepapers

genua gmbh ()

genua gmbh

Domagkstr. 7
85551 Kirchheim b. München
Deutschland

Genua Titelbild WP

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen