Suchen

Turnaround und Modernisierung

Arlanxeo stärkt CR- und NBR-Produktion in Frankreich und Deutschland

| Redakteur: Alexander Stark

Arlanxeo hat umfassende Investitionen in seine High-Performance-Produkte Chloropren-Kautschuk (CR) sowie Nitrilkautschuk (NBR) getätigt. Damit will das Unternehmen den Grundstein für die weitere Erhöhung der Produktionskapazität legen, um der weltweit steigenden Nachfrage nach diesen Polymeren gerecht zu werden.

Firmen zum Thema

Arlanxeo meldet den erfolgreichen Abschluss des Turnarounds des CR-Betriebs in Dormagen.
Arlanxeo meldet den erfolgreichen Abschluss des Turnarounds des CR-Betriebs in Dormagen.
(Bild: Arlanxeo)

Maastricht/Niederlande – Der Anfang 2018 angekündigte Turnaround des Dormagener CR-Betriebs von Arlanxeo wurde inzwischen erfolgreich abgeschlossen und ermöglicht eine Produktion von bis zu 70.000 Tonnen CR pro Jahr. Die Investition in Höhe von mehreren Millionen Euro zur Erweiterung und Modernisierung der Anlage sei ein klares Signal für die langfristige Bedeutung des CR-Geschäfts und führe zu einer erhöhten Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Anlage, um Spezialitäten herzustellen, so das Unternehmen.

Neben seiner Investition in Dormagen meldet der Hersteller bereits erhebliche Fortschritte bei der Modernisierung der NBR-Anlage in La Wantzenau, Frankreich. Das Investitionsprogramm im zweistelligen Millionenbereich startete Mitte 2018 und zielt darauf ab, die Anlage auf den neuesten technologischen Standard zu bringen. Der Standort La Wantzenau ist die weltweit größte NBR-Produktionsanlage und zugleich das Arlanxeo-Forschungs- und Entwicklungszentrum für NBR. In La Wantzenau produziert das Unternehmen ein breites und hochwertiges Portfolio von NBR-Grades, die an mehr als 500 Kunden in über 60 Ländern weltweit geliefert werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46175416)