Digitales Serviceangebot AR-Remote Support sorgt für App-Hilfe bei Pumpenproblemen

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Seepex, Spezialist für Exzenterschneckenpumpen und digitale Lösungen, lässt seine Kunden jetzt aus der Ferne kostenlos per App auf Live-Bildern zeigen, wo es gerade in der Pumpentechnik vor Ort hakt. Der neue AR (Augmented Reality) Remote Support bietet Unterstützung in Echtzeit. Zum Einsatz kommt dabei die von Vodafone entwickelte App „AR Assistant“.

Firmen zum Thema

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Erst recht während der Pandemie mit ihren Reise- oder Kontaktbeschränkungen und Schutzmaßnahmen. Der AR Assistant bringt vorhandenes Spezialisten-Know-how in Echtzeit dorthin, wo es letzten Endes gebraucht wird.
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Erst recht während der Pandemie mit ihren Reise- oder Kontaktbeschränkungen und Schutzmaßnahmen. Der AR Assistant bringt vorhandenes Spezialisten-Know-how in Echtzeit dorthin, wo es letzten Endes gebraucht wird.
(Bild: Seepex)

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: Der Einsatz von Servicetechnikern vor Ort war in den vergangenen Monaten oft fast unmöglich. Um Kunden aber auch in Pandemiezeiten bestmöglichen Service zu bieten, unterstützt Seepex mit dem AR-Remote Support seine Kunden via App vor Ort. Der Pumpenhersteller hat die App gemeinsam mit Vodafone auf ihre Alltagstauglichkeit geprüft und die Weiterentwicklung vorangetrieben.

Ganz gleich, wo das Pumpensystem gerade streikt, mit dem Einsatz der neuen Technologie sei für schnelle App-Hilfe gesorgt, verspricht Seepex. Dazu muss nur die kostenlose App „AR Assistant“ beispielsweise auf ein mobiles Endgerät heruntergeladen werden. Nach einer kurzen Terminabsprache verbindet sich der Kunden darüber mit dem Servicetechniker bei Seepex und erhält audiovisuellen Support bei Diagnose und Fehlerbehebung, Inbetriebnahme sowie der turnusmäßigen Wartung von Pumpen.

Mit Hilfe von Live-Videoübertragung und Screen-Casting kann der technische Support nahezu arbeiten, als wäre er vor Ort, und die Kunden per Fernwartung bei anstehenden Serviceaufgaben zuverlässig und flexibel unterstützen. Das sei nicht nur für Techniker praktisch, sondern helfe auch Kunden beim Umgang mit erklärungsintensiven Fragestellungen, betont der Pumpenhersteller.

Die App erweitert die klassische Videotelefonie um Markierungs- und Zeichnungsfunktionen. Der Anrufer filmt das Produkt und der Experte kann in das Live-Bild 3D-Symbole integrieren oder auf dem Bildschirm zeichnen und so Schritt für Schritt durch den Prozess führen. Neben Sprachübertragung ist auch eine Chat-Funktion vorhanden. Durch diese wird die Kommunikation in lauten Umgebungen, wie zum Beispiel Maschinenräumen, erleichtert. Darüber hinaus ist ein gemeinsames Teilen und Bearbeiten von PDF-Dokumenten möglich.

Die Kommunikation passiert live und somit schnell. Nicht allein, dass Wartezeiten auf den Servicetechniker durch die Echtzeit-Kommunikation entfallen, Seepex ermöglicht mit diesem Service auch für eine einfache und sichere Reparatur und Instandhaltung. Die flotte Soforthilfe direkt vom Hersteller bedeutet auch über die Ära der Pandemie hinaus einen minimalen Wartungsaufwand, sorgt für Kosten- wie auch Zeitersparnis. Um das Bild abzurunden: Bei zeitkritischen Anwendungen ist der kürzere Anlagenstillstand von besonderem Mehrwert.

Die App steht ab sofort interessierten Kundengruppen im App-Shop (Apple Store und Android) zur Verfügung.

(ID:47413268)