Vakuumsysteme Alles in Einem: Ein kompaktes Steuergerät hält das ganze Vakuumsystem im Griff

| Aktualisiert am 22.11.2021Von Dominik Stephan

Die Steuerung von Vakuumsystemen muss nicht kompliziert sein – Das meint zumindest Pefiffer Vacuum und bringt ein neues Steuergerät, das umfassende Kontrollmöglichkeiten mit intuitiver Bedienung und individuellen Konfigurationsmöglichkeiten kombiniert.

Firmen zum Thema

Pfeiffer Vacuum Steuergerät Omnicontrol
Pfeiffer Vacuum Steuergerät Omnicontrol
(Bild: Pfeiffer Vacuum)

Das neue Steuergerät Omnicontrol erlaubt die umfassende Steuerung eines kompletten Vakuumsystems mit nur einem Gerät, erklärt der Hersteller. Dazu vereint es die Kontrolle des Totaldrucks mit der Steuerung der Pumpen und kann über das Pfeiffer Vacuum RS-485-Protokoll mit anderen Geräten kommunizieren (etwa den Hipace, Hiscroll, Hilobe, MVP und Digiline-Produkten). Der Datenaustausch und die Datenverarbeitung erfolgt auf diese Weise unkompliziert und ohne die Investition in weitere Geräte.

Außerdem können optional Vakuummessröhren der Serie Activeline (mit Analogausgang) angeschlossen werden. Das 3,5"-Touchdisplay mit intuitiver Benutzeroberfläche ermöglicht ein bequemes und einfaches Steuern des Vakuumsystems. So kann beispielsweise ein Button zum Ein- und Ausschalten der Geräte hinzugefügt werden. Auf einen Blick sind Totaldruck und Parameter der Pumpe (Drehzahl, Stromaufnahme etc.) zu sehen.

Bildergalerie

Die Grundversion des Omnicontrol gibt es mit oder ohne internes Netzteil. Geräte ohne Stromversorgung sind als Rack- oder Mobilgerät für den Handbetrieb erhältlich. Somit kann das Steuergerät entweder lokal oder an wechselnden Orten zum Einsatz kommen. Die Rackgeräte sind auch mit einem optionalen Tischhalter erhältlich.

(ID:47828584)