Zurück zur Übersichtsseite

Kampagnenbild WEB3 E+H

Prozessoptimierung durch digitale Flüssigkeitsanalyse

Wie Sie Messstellen optimieren und Standzeiten verlängern

LIVE | 28.10.2021 | 10:00 Uhr

Einfach, sicher und vernetzt – so soll moderne Flüssigkeitsanalyse Anwendern helfen, ihre Prozesse zu perfektionieren. Eine innovative Gerätegeneration hebt die Technologie dabei auf ein neues Level.

Mit der Einführung der Memosens-Technologie im Jahre 2004 etablierte Endress+Hauser einen neuen Industriestandard in der Flüssigkeitsanalyse. Die Elektronik im blauen Sensorkopf vereinfacht nicht nur deutlich die Inbetriebnahme der Messung nach dem „plug&play“-Prinzip, sondern erhöht dank der induktiven Kupplung gleichzeitig die Sicherheit der Messstelle. Die Digitalisierung der Messwerte ermöglicht darüber hinaus eine schnellere Datenübertragung von Informationen, die über den einfachen Messwert hinaus gehen.

Mit Memosens 2.0 wird diese Technologie auf ein neues Level gehoben. Die neue Elektronik ermöglicht die Verarbeitung weiterer Daten und zusätzlicher Sensorinformationen. Diese unterstützen Anwender dabei Messstellen zu optimieren und die Standzeiten der Sensoren zu verlängern: und das parameterübergreifend und rückwärtskompatibel.

Im Live-Webinar am 28.10.2021 um 10.00 Uhr erfahren Sie:

  • Was sich mit der Einführung von Memosens 2.0 ändert
  • Welche Möglichkeiten sich neu ergeben
  • Wie das bestehende Messungen betrifft
  • Wie Sie mit der neuen Technologie Ihre Prozesse optimieren können

Ihre Referenten

Dr. Frieder Bayerköhler

Dr. Frieder Bayerköhler

Produktmanager Flüssigkeitsanalyse
Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG

Bildquelle: Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Anbieter des Webinars

Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG

Colmarer Str. 6
79576 Weil am Rhein
Deutschland

Telefon : +49 (0)7621975-01
Telefax : +49 (0)7621975-20555

Kontaktformular