Absackmaschinen Unterschiedliche Baureihen von Absackmaschinen

Redakteur: Gabriele Ilg

Windmöller & Hölscher (W&H) hat sein FFS- Form-Fill-Seal)-Maschinenprogramm erweitert und bietet nun vier unterschiedliche Baureihen und Absackleistungen von über 2200 Sack/pro Stunde an.

Anbieter zum Thema

Je nach Anforderung können frei fließende bis hin zu stark staubenden, schwer fließenden und lufthaltigen Schüttgüter abgesackt werden. Mit einer Leistung von 400 Sack/h eignet sich die FFS-Maschine Rubin für die Absackung kleiner oder nur unregelmäßig anfallender Chargen. Sie ermöglicht u.a. eine Umstellung von manuellem auf einen automatisierten Absackprozess.

Mit der neuen Opal-Maschine lassen sich extrem staubige und nicht frei fließende Produkte absacken. Über ein geschlossenes, zum Patent angemeldetes System werden diese Produkte mit minimalem Lufteintrag kontrolliert abgefüllt. Die Maschine kann somit laut Hersteller Produkte absacken, die sich vorher nicht für die FFS-Technologie eigneten.

Je nach Einsatzzweck kann die Topas-Maschine für den Allround-Absackbetrieb speziell ausgelegt werden. So kann sie mit verschiedenen Funktionen ausgestattet werden, etwa mit Grifflochstanze und Kantenschweißung für das Absacken von Konsumprodukten oder einem automatischen Rollenwechsler zur Minimierung von Stillstandzeiten im industriellen Hochleistungsbereich.

Die jüngste Generation der Hochleistungs-FFS-Maschine Diamant ist mit einer neuen Antriebstechnik und einer neuentwickelten Waage ausgerüstet. Aufgrund ihrer hohen Absackleistung und ihrem rotativen Sackbefüllteil ist sie für den Dauereinsatz z.B. in der petrochemischen Industrie geeignet.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:284277)