Suchen

Neues von Profibus / Profinet – Teil 1 Profibus ist eine betriebsbewährte Technologie

| Autor / Redakteur: Profibus Nutzerorganisation / Dr. Jörg Kempf

Seit etwa 20 Jahren haben sich Feldbusse – allen voran Profibus – in der betrieblichen Praxis bewährt. Sie werden in allen Bereichen der Automatisierungstechnik eingesetzt – ob in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, der Pharmaindustrie oder der Chemie.

Firmen zum Thema

50 Millionen im Feld installierte Profibus-Knoten sind der Beweis für eine ausgereifte, betriebsbewährte Technologie.
50 Millionen im Feld installierte Profibus-Knoten sind der Beweis für eine ausgereifte, betriebsbewährte Technologie.
(Bild: Profibus Nutzerorganisation)

Es waren viel mehr Gäste gekommen als erwartet. Fast alle der pensionierten Anlagenfahrer, Wartungs- und Serviceleute hatten die Einladung angenommen und erwarteten gespannt, „Ihre“ Anlage wieder zu sehen. Manche hatten schon gehört, dass sich einiges geändert hatte. Viel von dem modernen Schnickschnack sollen sie eingeführt haben, aber man würde ja sehen. Natürlich, dem Fortschritt wollte sich keiner in den Weg stellen, aber die bewährte Technik hatte ja fast immer funktioniert, und warum sollte sie nicht auch in Zukunft ausreichen?Der Junge war selbstbewusst und nervös zugleich. Einige der Gäste kannte er noch aus der persönlichen Zusammenarbeit, aber die meisten waren ihm fremd. In seinen Social Networks war er immer mit vielen Leuten in Kontakt, aber jetzt schauten ihm viele Augenpaare entgegen – gespannt und kritisch. Er sollte die Automatisierungstechnik der Anlagen vorstellen und er wusste, dass er es ausschließlich mit Fachleuten zu tun hatte. Fachleute, die nicht immer seine Meinung über den Nutzen der modernen Prozessautomatisierung teilten. Er würde deshalb seinen Vortrag auch damit beginnen, die Praxisbewährtheit der Feldbustechnik aufzuzeigen....

Seit etwa 20 Jahren haben sich Feldbusse – allen voran Profibus – in der betrieblichen Praxis bewährt. Sie werden in allen Bereichen der Automatisierungstechnik eingesetzt – ob in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, der Pharmaindustrie oder der Chemie. Etwa 50 Millionen Profibus-Knoten sind heute im Feld installiert, und sie sorgen nicht nur für eine sichere Übertragung der Prozessdaten, sondern sie vereinfachen auch Planung und Installation und machen sich im laufenden Betrieb bezahlt.

Maßgeschneidert

In der Prozessautomation ist seit über 10 Jahren Profibus PA im Einsatz. Etwa 7,5 Millionen Feldgeräte kommunizieren heute bereits über Profibus PA und bieten dabei einen erheblichen Mehrwert für den Anlagenbetreiber. Über das Buskabel werden nicht nur die Energieversorgung der Geräte und die Prozessdaten übertragen, sondern auch Statussignale und Diagnosedaten der Geräte.

Entscheidend sind aber nicht nur die Technologie, sondern auch die Anwender und Hersteller, die hinter Profibus stehen und die mit Enthusiasmus, Ideen und Expertise die Technologien vorantreiben. So sorgt die enge Vernetzung von Profibus & Profinet International (PI) mit Endanwendern und deren Organisationen für die applikationsgerechte Weiterentwicklung der Technologien. Prominente Beispiele hierfür sind die Namur in der Prozessautomatisierung oder die Aida in der Automobilindustrie. Das Ergebnis sind anwenderfreundliche Technologien, die schnell in die Praxis umgesetzt werden.

Starke Organisation

Gleichzeitig lernen Anwender der unterschiedlichsten Branchen dank vernetztem Wissen voneinander. PI bietet Technologien für das gesamte Spektrum der industriellen Automatisierung – von der Fabrik- über die Prozessautomatisierung bis hin zu leistungsfähigen Motion Control-Anwendungen mit Einschluss der funktionalen Sicherheit. Und nicht nur das: Das weltweite Netzwerk von Competence Centern, Trainings Centern und Prüflaboren sorgt rund um den Globus für Unterstützung und zuverlässige Technologien. Das branchenübergreifende Netz aus PI-Technologien wird damit immer fester und zuverlässiger.

Dem Alten hatte die Präsentation des jungen Anlagentechnikers gefallen. Er schüttete sich einen Kaffee aus der Thermoskanne ein. So mochte er ihn, schwarz – ohne Zucker und ohne Milch. Heiß – den ersten Schluck prustete er gleich wieder aus. Gleichzeitig schoss ihm eine Idee durch den Kopf. Er wollte den Jungen noch etwas auf die Probe stellen…

Hier geht es zu den weiteren Teilen:

Teil 1: Profibus ist eine betriebsbewährte Technologie

Teil 2: Profibus – Diagnose leicht gemacht

Teil 3: Profibus – Gerätemanagement leicht gemacht

Teil 4: Profibus – für eine stabile Prozessführung

Teil 5: Profibus – Kompatibilität durch Zertifizierung

Teil 6: Profibus – Einfach und sicher im Ex-Bereich

Teil 7: Profibus – Kosten senken im Life Cycle

Teil 8: Profibus vereinfacht das Gerätemanagement

Teil 9: So wird die Netzwerkplanung mit Profibus leicht gemacht

Teil 10: Condition Monitoring mit Profibus PA

Teil 11: Profinet für die Prozessautomatisierung

Teil 12: Profibus – Wirtschaftlich im ganzen Lebenszyklus

Im Video erfahren Sie mehr über den Jungen, den Alten und den Bärtigen – und über Profibus PA.

(ID:37058120)