Suchen

Neue Technologieplattform

Nouryon bestätigt Pläne für World-Scale-Anlage zur Produktion von Ethylenaminen

| Redakteur: Alexander Stark

Nouryon hat die ersten Ethylenaminprodukte in einer schwedischen Demonstrationsanlage hergestellt. Dadurch wurde die neue Technologie in einem industriell relevanten Umfang bestätigt und der nächste Schritt zur vollständigen Kommerzialisierung eingeleitet. Das Unternehmen plant den Bau einer World-Scale Produktionsanlage auf Basis dieser neuen Technologie.

Firmen zum Thema

EA-Demo-Anlage von Nouryon in Stenungsund, Schweden
EA-Demo-Anlage von Nouryon in Stenungsund, Schweden
(Bild: Nouryon)

Amsterdam/Niederlande; Stenungsund/Schweden - Nouryon hat eine Demonstrationsanlage in Stenungsund, Schweden, in Betrieb genommen. Dort wird eine neuartige und nachhaltigere Technologieplattform zur Herstellung von Ethylenaminen und deren Derivaten erprobt. Die auf Ethylenoxid (EO) basierende Technologie ermöglicht die selektive Herstellung einer breiten Palette von Endprodukten, was dem Unternehmen ermöglicht, sein Ethylenamin-Produktangebot zu erweitern.

Ethylenamine sind wichtige Bausteine für verschiedene Wachstumsfelder, darunter Epoxidhärtung, Öl- und Straßenadditive sowie nassfeste Papierharze.

Joppe Smit, General Manager Ethylene Amines bei Nouryon, sagte, dass die Möglichkeit, das Portfolio der Ethylenamine auf EO-Basis zu erweitern und selektiv Verbindungen wie Diethylentriamin (Deta), Triethylentetramin (Teta) und andere höhere Amine herzustellen, eine große Chance darstelle. Darüber hinaus würde die neue Technologie den Rohstoffverbrauch deutlich senken und sowohl die Kosten als auch die Umweltleistung erheblich verbessern, indem sie im Vergleich zu bestehenden Prozessen nahezu alle Abfälle eliminiere, so Smit weiter.

Die Vorbereitungen für die Errichtung einer World-Scale-Produktionsanlage auf Basis dieser neuen Technologie sollen Ende 2019 beginnen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass diese Technologie das Potenzial hat, die Industrie von Grund auf zu verändern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46189883)