Suchen

CO2-Reduktion

Lyondell Basell und Covestro geben Startschuss für "Circular Steam Project" in Rotterdam

| Redakteur: Alexander Stark

Lyondell Basell und Covestro haben den Startschuss für ein großes Investitionsprojekt am Standort Maasvlakte-Rotterdam, Niederlande, gegeben. Im Rahmen des sogenannten „Circular Steam Project“ wird die bestehende Produktionsanlage mit einer neuartigen Technologie ausgestattet, um wasserbasierte Abfallstoffe in Energie umzuwandeln und so die Effizienz und Nachhaltigkeit der bestehenden Produktionsprozesse zu steigern.

Firmen zum Thema

Lyondell Basell und Covestro geben Startschuss für "Circular Steam Project". (Symbolbild)
Lyondell Basell und Covestro geben Startschuss für "Circular Steam Project". (Symbolbild)
(Bild: Pixabay / CC0)

Rotterdam/Niederlande — Das neue Projekt soll die CO2-Emissionen um jährlich etwa 140.000 Tonnen gesenkt, 0,9 Petajoule Energie eingespart und die Freisetzung von 11 Millionen Kilogramm Salzrückständen in Oberflächengewässer vermieden. Es stellt den Unternehmen zufolge einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der CO2-Emissionsziele der niederländischen Regierung dar. Jean Gadbois, Senior Vice President Manufacturing Europa, Asien und International bei Lyondell Basell, erklärte dass die Unterstützung der niederländischen Regierung essentiell sei, um innovative Projekte wie das ‚Circular Steam Project‘ durchzuführen.

Die beiden Unternehmen planen am Standort Maasvlakte den Bau einer neuen Bio- und Verbrennungsanlage, um die anfallenden Produktionsabfälle zu behandeln und in Dampf umzuwandeln. Der Dampf wird dann am Standort als Energiequelle in der Produktion eingesetzt, wodurch ein kreisförmiger Prozess entsteht. Beim Bau werden etwa 71 Personen in Vollzeit beteiligt sein; nach Fertigstellung werden elf neue Arbeitsplätze entstehen. Der offizielle Start des Projekts ging einher mit einem Festakt, bei dem Lyondell Basell und Covestro gemeinsam mit zahlreichen Interessensvertretern die Baupläne und wichtigsten Vorteile des Projekts bekannt gaben.

Internationaler Großanlagenbau GROAB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau und bietet detailierte Informationen zu weltweiten Projekten aus über 13 Kategorien (Raffinerien, Erdöl-/Erdgasförderung, Energie/Kraftwerke, ...). Mindestens 15 neue und aktualisierte Projekte werden von uns jede Woche eingepflegt. Jetzt mehr zu GROAB erfahren und kostenlosen Testaccount erstellen.

Der Standort nahm den Betrieb 2003 auf und produziert Propylenoxid (PO) und Styrol-Monomer (SM). Die Anlage in Maasvlakte ist eine der weltweit größten ihrer Art und ist ein Joint Venture von der beiden Unternehmen, die jeweils 50 % der Anteile halten. Lyondell Basell ist dabei der Betreiber der Anlage. Die Produktion basiert auf der europaweit einzigartigen PO/SM-Technologie von Lyondell Basell. Die am Standort Maasvlakte hergestellten Chemikalien bilden die Bausteine für Produkte wie Kleidung, Möbel, Haushaltsprodukte und Baumaterialien.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45485505)