Suchen

14-Millionen-Euro-Investition Linde baut größte Luftzerlegungsanlage in Bangladesch

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Linde Bangladesh, eine Tochtergesellschaft von Linde Gas, nimmt 14,6 Millionen Euro in die Hand und baut eine neue Luftzerlegungsanlage in Rupganj. Mit einer Kapazität von 100 Tonnen verflüssigten Gasen pro Tag wird es die größte Luftzerlegungsanlage in Bangladesch sein.

Firmen zum Thema

Blick auf eine Luftzerlegungsanlage
Blick auf eine Luftzerlegungsanlage
(Bild: Linde)

Dhaka/Bangladesch – Die neue Anlage soll 2017 in Betrieb gehen und verflüssigte Gase für Bangladesch wachsende Gesundheits-, Nahrungsmittel-/Getränke-, Fertigung- und Pharmaindustrie sowie für Schiffbau und Schiffsrecycling bereitstellen.

Mit der Anlage wird Linde seine Produktionskapazität in Bangladesch mehr als verdoppeln und somit seine Position als führender Gase-Player in Bangladesch festigen. Zugleich mit der Luftzerlegungsanlage soll auch eine State-of-the-Art-Gaseabfüllanlage in Rupganj errichtet werden.

Beim Bau der Luftzerlegungsanlage setzt Linde Bangladesh auf Lindes Engineering-Kompetenz. Lindes führende Technologie in der Luftzerlegung zeichnet sich insbesondere durch hohe Energieeffizienz und Betriebssicherheit aus.

(ID:43756398)