Worldwide China Indien

Anlagenbauprojekte Januar/Februar

Internationaler Anlagenbau startet mit Schwung ins Jahr

| Redakteur: Wolfgang Ernhofer

(Bild: gemeinfrei / CC0)

Im Chemieanlagenbau bewegt sich wieder was: Während zu Beginn des letzten Jahres die Umsätze zurückgingen, beginnt das neue Jahr vielversprechend. PROCESS hat ein Dossier mit Großanlagenbauprojekten der letzten Wochen erstellt.

Würzburg – Der internationale Großanlagenbau ist im Wandel. Im letzten Jahr bremsten noch Unsicherheiten durch Preisverfälle an den Rohstoffmärkten und Chinas schwache Konjunktur die Investitionsfreude.

Die Rohstoffpreise haben sich mittlerweile wieder normalisiert und starke Schwankungen sind die Seltenheit. Auch die Weltwirtschaft kommt in Gang, obwohl politische Unruhen, bevorstehende Wahlen mit ungewissem Ausgang und täglich neue Verwunderung sowie Irritationen über Aussagen des amerikanischen Präsidenten Donald Trump und dessen angestrebte „America First“-Politik für Stirnrunzeln sorgen.

Vermehrt Anlagenbauprojekte in Asien (Bildergalerie)

Ob der deutsche Großanlagenbau von den internationalen Entwicklungen profitieren kann, wird die VDMA-Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau am 27. März auf einer Pressekonferenz vermelden. Besonders schärferer Wettbewerb aus asiatischen Ländern und vonseiten weiterer neuer Anbieternationen mache den Anlagenbauern zu schaffen. Der Kampf um die Auslandsmärkte ist eröffnet.

Thyssenkrupp profitiert von internationalen Großprojekten

PROCESS fasst die Großanlagenbauprojekte der letzten Wochen zusammen. Auffällig ist, dass die Anlagenbau-Experten von Thyssenkrupp Industrial Solutions einen aufmerksamkeitserregenden Start ins Jahr 2017 hingelegt haben:

Das Unternehmen baut – nachdem es bereits Ende 2016 einen 150-Millionen-Euro-Auftrag für eine PET-Anlage in Russland erhalten hat – eine der weltgrößten Textil-Polyester-Anlagen in der Türkei. Die Anlage soll eine geplanten Kapazität von 380.000 t/a haben und in Adana, unweit der Mittelmeerküste errichtet werden.

Informationen des US-Branchendienstes IHS Markit Chemcialblog zufolge soll sich Thyssenkrupp Industrial Solutions mit seinem Uhde-Bereich auch in Gesprächen mit dem Iran über die Lizenzierung der Propandehydrogenierung (PDH) für den Salman Farsi Petrochemie-Komplex befinden. Wie es in der Meldung weiter heißt, würden die Kosten der Anlage auf 285 Millionen Euro geschätzt. Die PDH-Anlage könnte nach Fertigstellung 450.000 t/a an Propylen produzieren.

In der PROCESS-Datenbank GROAB finden Sie über 5200 Großanlagenbauprojekte. Besuchen Sie die Website unter www.groab.net und testen Sie das Angebot kostenlos und unverbindlich.
In der PROCESS-Datenbank GROAB finden Sie über 5200 Großanlagenbauprojekte. Besuchen Sie die Website unter www.groab.net und testen Sie das Angebot kostenlos und unverbindlich. (Bild: PROCESS)

Desweiteren hat der Anlagebaugeschäftsbereich der Essener einen Großauftrag eines algerischen Zementherstellers erhalten. Der Auftragswert liege im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die schlüsselfertige Anlage mit einer Produktionskapazität von 6000 t Zementklinker pro Tag soll in der algerischen Stadt Sigus südlich von Constantine gebaut werden.

Weitere Aufmerksamkeit konnte der Konzern mit seinem Forschungsprojekt Carbon2Chem erzeugen, welches im Rahmen des 21. Fachkongresses Zukunftsenergien der Energie Agentur.NRW in die Klima Expo.NRW aufgenommen. Das von Thyssenkrupp initiierte Projekt soll über einen Zeitraum von zehn Jahren Lösungen entwickeln, wie Hüttengase aus der Stahlproduktion als Rohstoffe für chemische Produkte genutzt werden können.

Ein weiteres Forschungsprojekt steht ebenfalls vor der Kommerzialisierung: Der Geschäftsbereich Industrial Solutions hat ein neues Verfahren zur kosteneffizienten Herstellung von Ammoniumsulfat-Granulat entwickelt. Mithilfe des neuen Anlagentyps wird aus dem Nebenprodukt Ammoniumsulfat ein schwefelhaltiger Stickstoffdünger in Granulat-Form produziert.

Ausgewählte Anlagenbauprojekte

Wacker erweitert Produktionskapazität für Dispersionen in Burghausen

Polymere Bindemittel

Wacker erweitert Produktionskapazität für Dispersionen in Burghausen

24.02.17 - Wacker Chemie erweitert seine bestehenden Produktionsanlagen für polymere Bindemittel in Deutschland. Der Münchner Chemiekonzern errichtet an seinem Standort Burghausen einen weiteren Dispersionsreaktor mit einer Jahreskapazität von 60.000 t. Für den Ausbau der Produktion und der Infrastruktur vor Ort sind Investitionen von rund 25 Millionen Euro vorgesehen. Die Anlage soll noch vor Ende dieses Jahres fertiggestellt werden. lesen

Megaprojekt Rapid geht voran – deutsche Unternehmen profitieren

Petrochemie-Großprojekt in Malaysia

Megaprojekt Rapid geht voran – deutsche Unternehmen profitieren

20.02.17 - Der Bau des Rapid-Raffinerie- und Petrochemieprojekts, Malaysias derzeit größtes Industrievorhaben, liegt zur Halbzeit gut im Rennen. Wichtige Aufträge sind vergeben und teilweise schon implementiert, weitere werden folgen. Bis Anfang 2019 soll das milliardenschwere Megaprojekt betriebsbereit sein. Bedeutende Komponenten kommen aus dem Ausland, teilweise aus Deutschland. lesen

Neue Bio-Dampfanlage verringert CO2-Emissionen von Akzo Nobel um 100.000 Tonnen

Biomasseanlage

Neue Bio-Dampfanlage verringert CO2-Emissionen von Akzo Nobel um 100.000 Tonnen

16.02.17 - Der holländische Wirtschaftsminister Henk Kamp, Eneco und der Seehafen Groningen haben gemeinsam eine Anlage in Betrieb genommen, die aus Biomasse Dampf zur Verwendung im Chemieparkt Delfzijl erzeugen soll. Hauptabnehmer ist der dortige Produktionsstandort für Spezialchemikalien von Akzo Nobel. lesen

Monsanto investiert 920 Millionen Euro in neue Anlage

Pflanzenschutz

Monsanto investiert 920 Millionen Euro in neue Anlage

16.02.17 - Der amerikanische Biotechnologie-Konzern Monsanto investiert 920 Millionen Euro in eine Produktionsanlage in Louisiana. Dort soll vor allem die neueste Version von Roundup hergestellt werden. lesen

Thyssenkrupp baut eine der weltgrößten Textil-Polyester-Anlagen

PET-Anlage in der Türkei

Thyssenkrupp baut eine der weltgrößten Textil-Polyester-Anlagen

24.01.17 - Die Tochtergesellschaft von Thyssenkrupp Industrial Solutions Uhde Inventa-Fischer wurde beauftragt, eine PET-Anlage für Sasa Polyester Sanayi im türkischen Adana zu bauen. lesen

Thyssenkrupp in Gesprächen mit iranischem Petrochemiekomplex

Lizenz für Propandehydrogenierung

Thyssenkrupp in Gesprächen mit iranischem Petrochemiekomplex

08.02.17 - Informationen des US-Branchendienstes IHS Markit Chemcialblog zufolge soll sich Thyssenkrupp Industrial Solutions (TKIS) mit seinem Uhde-Bereich in Gesprächen mit dem Iran über die Lizenzierung der Propandehydrogenierung (PDH) für den Salman Farsi Petrochemie-Komplex befinden. lesen

Pakistan plant Bau des ersten Naphta Crackers

Petrochemie

Pakistan plant Bau des ersten Naphta Crackers

03.02.17 - Wie die pakistanische Tageszeitung Dailymail berichtet, plant Pakistan den Bau des ersten eigenen Naphta Cracker seit 1947. lesen

BASF erhöht MDI-Kapazität auf 650.000 t/a

Kapazitätserhöhung in Antwerpen

BASF erhöht MDI-Kapazität auf 650.000 t/a

23.01.17 - Der Chemieriese BASF hat die Kapazität der Produktionsanlagen zur Herstellung von Methylendiphenyldiisocyanat (MDI) an ihrem Verbundstandort in Antwerpen/Belgien erhöht. Dabei wurde die Kapazität in Antwerpen von 560.000 t/a auf 650.000 t/a vergrößert. lesen

Clariant und KBR entwickeln Turnkey-Lösung für Katalyse

Effiziente Ammoniaksynthese für Indonesien

Clariant und KBR entwickeln Turnkey-Lösung für Katalyse

20.01.17 - Der Spezialchemiekonzern Clariant wird in Zusammenarbeit mit seinem Lizenzpartner KBR die Katalysatortechnologie für zwei große Ammoniak-Produktionsbetriebe in Indonesien bereit stellen. lesen

EPC-Auftrag in Chile

Fluor sichert sich Raffinerie-Projekt in Chile

EPC-Auftrag in Chile

06.01.17 - Im Rahmen eines EPC-Kontrakts hat die chilenische Empresa Nacional del Petróleo (Enap) Fluor damit beauftragt, eine neue Verarbeitungsanlage in der Biobío-Raffinerie zu errichten. lesen

Neuer Gas- und Petrochemie-Komplex entsteht in Aserbaidschan

Servicevertrag geht an Technip

Neuer Gas- und Petrochemie-Komplex entsteht in Aserbaidschan

06.01.17 - Technip hat von Socar GPC einen Servicevertrag zur Realisierung einer Ethylen- und Cryomax-Anlage innerhalb eines Petrochemie-Komplexes und einer nachgeschalteten Gas-Verarbeitungsanlage erhalten. lesen

RWE baut LNG-Infrastruktur in Duisburger Hafen auf

Liquefied Natural Gas

RWE baut LNG-Infrastruktur in Duisburger Hafen auf

06.01.17 - RWE Supply & Trading und Hafenbetreiber Duisport bauen gemeinsam eine Infrastruktur für LNG (Liquefied Natural Gas) im Duisburger Hafen auf. Als Ziel haben sich die Projektpartner ein ganzheitliches und nachhaltiges Logistikkonzept für die Beschaffung, Speicherung und Verteilung von LNG gesetzt. lesen

Infra Leuna will 37 Millionen Euro in Infrastruktur investieren

Plan für 2017

Infra Leuna will 37 Millionen Euro in Infrastruktur investieren

14.01.17 - Allein im Jahr 2017 will Infra Leuna 37 Millionen Euro in die Modernisierung der Infrastruktur des Chemiestandorts Leuna stecken. Aktuell werden damit rund 250 Millionen Euro am Chemiestandort Leuna investiert. lesen

Momentive baut Silane-Anlage in Leverkusen

30-Millionen-Dollar-Invest

Momentive baut Silane-Anlage in Leverkusen

30.01.17 - Das amerkanische Chemieunternehmen Momentive Performance Materials investiert im Chempark Leverkusen. Für 30 Millionen Dollar soll bis Ende 2017 eine neue Silane-Anlage entstehen. lesen

Sibur errichtet Butylkautschuk-Anlage in Indien

Indisch-russische Kooperation

Sibur errichtet Butylkautschuk-Anlage in Indien

27.01.17 - Die Nachfrage nach halogeniertem Butylkautschuk wird in den kommenden Jahren voraussichtlich um 8 bis 10 % ansteigen. Reliance Sibur Elastomers reagiert darauf mit dem Bau einer Anlage zur Produktion von Butylkautschuk in Jamnagar. lesen

Thyssenkrupp gewinnt Großauftrag für Zementanlage in Algerien

Zementproduktion

Thyssenkrupp gewinnt Großauftrag für Zementanlage in Algerien

26.01.17 - Thyssenkrupp hat einen weiteren Großauftrag im Zementanlagen-Geschäft der Business Area Industrial Solutions erhalten. Auftraggeber ist die Société des Ciments de Sigus, die zum algerischen Zementhersteller Groupe Industriel des Ciments d'Algérie (GICA) gehört. Der Auftragswert liegt im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. lesen

Linde erhält Großauftrag für LNG-Anlage in Russland

Erdgasverflüssigung

Linde erhält Großauftrag für LNG-Anlage in Russland

07.02.17 - Linde hat einen Auftrag von Gazprom und dem Projekt-EPC-Unternehmer SRDI Oil & Gas Peton erhalten. Der Technologiekonzern wird an dem Bau eines Anlagenkomplexes mittlerer Größe zur Produktion, Speicherung und dem Transport von verflüssigtem Erdgas (Mid-Scale-LNG) in Portovaya an der russischen Ostseeküste beteiligt sein. Die Anlage soll Erdgas aus der nahegelegenen zur Nord-Stream-Pipeline gehörende Kompressorstation verflüssigen. lesen

Evonik baut Produktionsanlage für mehrschichtige PMMA-Folien

Polymethylmethacrylat

Evonik baut Produktionsanlage für mehrschichtige PMMA-Folien

14.02.17 - Evonik hat den Neubau einer Produktionsanlage für Flachfolien aus mehrschichtigem Polymethylmethacrylat (PMMA) beschlossen. Dazu wird ein zweistelliger Millionenbetrag am Standort Weiterstadt investiert. Ende 2018 soll die Anlage die ersten kommerziellen Folien-Chargen liefern. lesen

Gea liefert Insulin-Produktionslinien nach Südkorea

Multimillionen-Euro-Auftrag

Gea liefert Insulin-Produktionslinien nach Südkorea

09.02.17 - Gea wurde von Hanmi Pharmaceutical als Schlüssellieferant für eine neue Produktionsanlage für Medikamente ausgewählt, die derzeit in der Stadt Pyeongtaek-si in der südkoreanischen Provinz Gyeonggi gebaut wird. Der Multimillionen-Euro-Auftrag soll bereits in diesem Jahr abgeschlossen werden. lesen

Ineos wird Automobilproduzent

Allradauto von Ineos

Ineos wird Automobilproduzent

15.02.17 - Paukenschlag in der Chemieindustrie: Ineos will offenbar in die Automobilproduktion einsteigen und ein eigenes Allradfahrzeug nach dem Vorbild des Kult-Jeeps Land Rover Defender produzieren. Mehrere hundert Millionen Euro sollen in den Bau eines eigenen Werkes fließen. Dirk Heilmann – bis jetzt verantwortlich für Engineering und Technology bei Ineos – wird CEO von Ineos Automotive. lesen

Evonik-Joint Venture startet Produktion von Natriumcyanid in Mexiko

Edelmetall-Erzeugung

Evonik-Joint Venture startet Produktion von Natriumcyanid in Mexiko

24.02.17 - Cypus Idesa hat eine Produktionsanlage für Natriumcyanid in der mexikanischen Stadt Coatzacoalcos eingeweiht. Das Gemeinschaftsunternehmen von Evonik und der mexikanischen Grupo Idesa arbeitet mit Blausäue- und Cyanidtechnologien, um im Jahr 40.000 t Natriumcyanid in der Anlage herzustellen. lesen

Sanofi und Lonza errichten Anlage für Säugetierzellkulturen in der Schweiz

Monoklonale Antikörper

Sanofi und Lonza errichten Anlage für Säugetierzellkulturen in der Schweiz

27.02.17 - Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft errichten Sanofi und Lonza eine Großanlage für Säugetierzellkulturen im Schweizerischen Visp. Das Joint Venture wird in der Anlage monoklonale Antikörper herstellen. Die Investitionssumme in Höhe von rund 270 Millionen Euro wird von den beiden Unternehmen zu gleichen Teilen getragen. lesen

Fluor sichert sich Auftrag von Novo Nordisk

Zwei-Milliarden-Dollar-Investition in Pharmaproduktion

Fluor sichert sich Auftrag von Novo Nordisk

04.01.17 - Fluor hat von Novo Nordisk einen EPC-Auftrag für den Bau eines Betriebs zur Herstellung von Diabetes-Medikamenten erhalten. Das Projekt im amerikanischen Clayton hat einen Umfang von zwei Milliarden Dollar und die Anlage soll 2019 in Betrieb gehen. lesen

Linde nimmt sechs Luftzerlegungsanlagen in China in Betrieb

Coal-to-Liquid-Projekt

Linde nimmt sechs Luftzerlegungsanlagen in China in Betrieb

03.01.17 - Das Coal-to-Liquid-Projekt von Shenhua Ninxia im Nordewesten Chinas benötigt große Sauerstoffmengen. Dafür hat Linde jetzt sechs große Luftzerlegungsanlagen in Lingwu bei Yinchuan in Betrieb genommen. lesen

Auf unserem englischsprachigem Portal PROCESS worldwide listen wir immer aktuelle Großanlagenbauprojekte. Besuchen Sie die Website unter http://www.process-worldwide.com/.

Internationaler Großanlagenbau GROAB ist eine Datenbank für den internationalen Großanlagenbau und bietet detailierte Informationen zu weltweiten Projekten aus über 13 Kategorien (Raffinerien, Erdöl-/Erdgasförderung, Energie/Kraftwerke, ...). Mindestens 15 neue und aktualisierte Projekte werden von uns jede Woche eingepflegt. Jetzt mehr zu GROAB erfahren und kostenlosen Testaccount erstellen.

Königsdisziplin Großanlagenbau weiter unter Veränderungsdruck

Deutscher Anlagenbau

Königsdisziplin Großanlagenbau weiter unter Veränderungsdruck

07.04.16 - Die schwache Weltkonjunktur macht sich bei deutschen Großanlagenbauern bemerkbar. Die Königsdisziplin deutscher Ingenieurskunst steht unter Druck. Wie der aktuelle Lagebericht des VDMA zeigt, ist der Inlandsmarkt für fossile Kraftwerke um knapp 30 Prozent eingebrochen, im Hütten- und Walzwerksbau sank der Auftragseingang 2015 auf den niedrigsten Stand seit 1999 und im Chemieanlagenbau ist weltweit ein Minus von 35 Prozent zu verzeichnen. Was tun? Die Branche steht vor einer Fülle von Handlungsfeldern. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44555902 / Engineering)