Suchen

Herstellung medizinischer Kontrastmittel

Gea liefert Fallfilmverdampfer für Kontrastmittelherstellung an Bracco

| Redakteur: Alexander Stark

Das italienische Unternehmen Bracco in Torviscosa hat GEA mit der Lieferung eines Fallfilmverdampfers beauftragt. Diese Anlage ist ein entscheidender Baustein für die Konzentrierung der Flüssigkeiten und Lösungen im Herstellungsprozess von medizinischen Kontrastmitteln.

Firmen zum Thema

Eine 3-D-Grafik des Gea Verdampfers für Bracco.
Eine 3-D-Grafik des Gea Verdampfers für Bracco.
(Bild: GEA)

Düsseldorf – Bracco wird den neu bestellten Verdampfer von Gea insbesondere für die Produktion von Kontrastmitteln der Marke Iodoftal einsetzen. Ausschlaggebend für diesen Auftrag seien Labor- und Pilotversuche im Testcenter in Karlsruhe im Januar und Februar dieses Jahres gewesen, teilte der Anlagenbauer mit. Aufgrund der Ergebnisse konnte die Anlage individuell für den Kunden zugeschnitten werden. Die Anlage konzentriert eine Lösung, genannt Mutterlauge, von 10 % Trockensubstanz auf 23 bis 25 % Trockensubstanz bei einer Verdampfleistung von ca. 3000 kg/h. Durch den Einsatz eines mechanischen Verdichters zur Wärmerückgewinnung arbeitet die Anlage energieeffizient.

Wissen ist Wettbewerbsvorteil Ob Branchennews, innovative Produkte, Bildergalerien oder auch exklusive Videointerviews. Sichern auch Sie sich diesen Informationsvorsprung und abonnieren Sie unseren redaktionellen Branchen-Newsletter „rund um das Thema Pharma“.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45993245)